Freitag, 09. Dezember 2016


Technische Hochschule Wildau erhielt am 6. Juli 2015 Urkunde zur Systemakkreditierung

Grußwort von Brandenburgs Wissenschaftsministerin Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst

(lifePR) (Wildau, ) Seit Ende März 2015 ist das Qualitätsmanagementsystem für Studium und Lehre der Technischen Hochschule Wildau systemakkreditiert. Das Zertifikat wurde gestern, am 6. Juli 2015, in einer Feierstunde auf dem Campus vom Geschäftsführer der Akkreditierungsagentur ACQUIN, Thomas Reil, an TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári und TH-Vizepräsidentin Prof. Dr. Ulrike Tippe überreicht.

Brandenburgs Wissenschaftsministerin Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst gratulierte in einem Grußwort und betonte dabei: "Die Weiterentwicklung und Qualitätssicherung des Studienangebots ist ein wesentliches Anliegen der Landesregierung." Davon hänge maßgeblich ab, dass die Hochschulen erfolgreiche Studienverläufe erreichen und kompetente Fachkräfte qualifizieren. Zu Stärkung der Attraktivität der Brandenburger Hochschulen für Studierende aus der Region und dem In- und Ausland wird das Ministerium bis zum Jahr 2019 zusätzlich 100 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Diese Mittel sollen insbesondere der Stärkung von Studium und Lehre zugutekommen.

In einem Vortrag zum Thema "Systemakkreditierung an der TH Wildau - Effekte und erste Resultate" gab TH-Vizepräsidentin Prof. Dr. Ulrike Tippe einen Überblick über das Akkreditierungsverfahren und zeigte zukünftige Handlungsfelder und Herausforderungen auf. Mit der Entscheidung zur Systemakkreditierung ist die Hochschule nunmehr berechtigt, die Qualitätssicherung und Entwicklung ihrer Studiengänge in eigener Verantwortung - d.h. intern - durchzuführen und fortan auf Programmakkreditierungen einzelner Studiengänge durch externe Gutachter zu verzichten.

Bisher besitzen bundesweit nur wenige akademische Bildungseinrichtungen dieses Zertifikat. Die TH Wildau ist die erste systemakkreditierte Fachhochschule im Land Brandenburg.

Alle Informationen und aktuelle Fotos unter www.mynewsdesk.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.100 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer