Samstag, 01. Oktober 2016


Gesundheitsbewusste Technische Hochschule Wildau: Ausdauer-Check zum Gesundheitstag am 14. April 2015

(lifePR) (Wildau, ) "Hochschule in Hochform" - unter diesem Motto setzen die Technische Hochschule und die Techniker Krankenkasse (TK) im Jahr 2015 ihr bundesweit einzigartiges Pilotprojekt fort. Ziel ist es, die Vision von einer gesundheitsbewussten Hochschule nachhaltig im Alltag von Studium, Lehre, Forschung und Organisation zu verankern. Dabei sollen eine ganzheitliche Gesundheitskultur auf allen Ebenen entwickelt, Gesundheitskompetenzen vermittelt und Studierende bzw. Absolventinnen und Absolventen als Botschafter für Gesundheit an ihrem zukünftigen Arbeitsplatz in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung gewonnen werden.

Im Laufe des Jahres werden verschiedene Angebote unterbreitet:
- themenspezifische Gesundheitstage, die zum aktiven Mitmachen einladen,
- Aktionstage, die wichtige Großveranstaltungen an der Hochschule um gesundheitsspezifische Komponenten erweitern,
- individuelle und Gruppenberatungen durch Experten der TK und eine Präventionsärztin.

Das Jahresprogramm 2015 beginnt am 14. April 2015 mit einem Gesundheitstag, an dem sich Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einem Ausdauer-Check unterziehen können. Weitere Gesundheitstage werden zu den Themen "Muskel(ver)spannung" und "Haltungsdiagnostik", "Gleichgewicht" und "Stress" stattfinden. Die zusätzlichen Aktionsangebote richten sich an "alle Sinne", helfen dabei, "gut zu Fuß" zu sein, präsentieren "gesunde Snacks" für den kleinen Hunger zwischendurch oder zeigen, wie man sein Gehirn durch "gezieltes Training" leistungsfähig hält.

TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári: "Gesundes Studieren und Gesundheit am Arbeitsplatz sind Pluspunkte im Wettbewerb der akademischen Einrichtungen und machen den Unterschied. Die Kooperation mit der Techniker Krankenkasse hilft uns, gesundheitsgerechtes Verhalten in allen Bereichen zu fördern."

Thomas Holm, Leiter des Gesundheitsmanagements der TK: "Mangelnde Bewegung und ungesunde Ernährung können langfristig zu Diabetes, Bluthochdruck, Rückenschmerzen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Ein auffälliger Trend ist auch die stetige Zunahme psychischer Erkrankungen. Wir möchten unser Knowhow in Gesundheitsfragen an die Hochschule weitergeben. Besonders wichtig ist das für die Studierenden und ihr zukünftiges Arbeitsleben."

Alle Informationen unter www.mynewsdesk.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer