Montag, 26. September 2016


Gesundheitsbewusste Hochschule: Kooperationsvereinbarung mit der Techniker Krankenkasse verlängert

(lifePR) (Wildau, ) Seit 2013 arbeiten die TH Wildau und die Techniker Krankenkasse (TK) in einem Modellprojekt gemeinsam daran, die Vision von einer gesundheitsbewussten Hochschule nachhaltig im Alltag von Studium, Lehre, Forschung und Organisation zu verankern. Unter dem Leitmotto "Hochschule in Hochform" geht es darum, eine ganzheitliche Gesundheitskultur auf allen Ebenen zu entwickeln, Gesundheitskompetenzen zu vermitteln und Studierende als Botschafter für Gesundheit an ihrem zukünftigen Arbeitsplatz in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zu gewinnen.

Mit ihrer Unterschrift haben TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári und Thomas Holm, Leiter des Gesundheitsmanagements der TK, gestern (Montag, 30. März 2015) die erfolgreichen Kooperationsbeziehungen um drei Jahre verlängert.

Zum Hintergrund:

Mangelnde Bewegung und ungesunde Ernährung können bekanntlich langfristig zu Rückenschmerzen, aber auch Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und weiteren Zivilisationskrankheiten führen. Zudem fördern Leistungsdruck, Stress und ungenügendes Zeitmanagement psychische Probleme wie Selbstzweifel, Zukunftsängste und Depressionen. Das Modellprojekt mit der TK hat zum Ziel, hier frühzeitig gegenzusteuern und bessere Voraussetzungen für ein gesundes Studieren, Forschen und Arbeiten zu schaffen. Im Mittelpunkt stehen unter anderem Themen wie Entspannung, Bewegung, Suchtprävention, Stressbewältigung und gesunde Ernährung.

Gesundheitstage und themenspezifische Aktionen informieren die Hochschulangehörigen ganzjährig über wichtige Elemente einer gesunden Lebensweise. Zudem können sich Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jeweils dienstags in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr von einer Expertin der TK und einer Präventionsärztin beraten lassen.

Weitere Informationen und aktuelle Fotos unter www.mynewsdesk.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer