Dienstag, 27. September 2016


Wenn die Sparkassen-Filiale zur Bütt wird

Kunden der Taunus Sparkasse und Mitglieder des Homburger Carneval-Vereins feierten heute gemeinsam den Faschingsdienstag

(lifePR) (Bad Homburg, ) Karneval in einer Sparkassen-Filiale? Klar doch! In der Filiale Louisenstraße der Taunus Sparkasse hielt der Karneval heute Einzug: Der 16-jährige Tom Jacob begeisterte die Besucher mit einer Büttenrede zum Thema "Auf der Suche nach einer Freundin".

Marcus Schmidt, der erste Vorsitzende des Homburger Carneval-Verein 1902 e.V. (HCV), ist zu Recht stolz auf das Nachwuchstalent: "Der Vortrag ist ein Unikat, so wie jede unserer Büttenreden. Wir dichten und schreiben selbst und sind stolz darauf", so der Vorsitzende.

Zuvor hatte Marcus Schmidt die Ehrenkappe an den Vorstandsvorsitzendenden der Taunus Sparkasse, Oliver Klink, überreicht. "Wir wissen, dass Oliver Klink ein echter Karnevalist ist, und finden es großartig, dass die Taunus Sparkasse die Vereine der Region unterstützt. Schön, dass Herr Klink jetzt auch Ehrenkappenträger des HCV ist", sagte er.

"Über die Ehrenkappe freue ich mich, weil ich ein großer Fan der Leistungen der Karnevalsvereine bin", sagte Oliver Klink. "Wir als Taunus Sparkasse fördern gern engagiertes ehrenamtliches Engagement in Vereinen, in denen das Brauchtum gepflegt wird."

Die Mitglieder des Homburger Carneval-Verein 1902 e.V. und die anwesenden Kunden der Taunus Sparkasse stießen mit einem Glas Sekt auf den Faschingsdienstag an und ließen sich die Kreppel schmecken. Auch für die Kinder gab es eine Überraschung: Sie freuten sich über den Besuch des Zebras, des Maskottchens des Kinderfaschings, und über kleine Geschenke der Taunus Sparkasse.

Am Freitag zuvor hatte Prinzessin Natalia I. zu Fünfradshausen am gleichen Ort Autogramme gegeben. In diesem Rahmen wurde Oliver Klink vom Karnelvalverein "Club Humor 1904 e.V." mit dem Ehrentitel "Radsherr" ausgezeichnet.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer