Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348059

Stuttgarter Münzenmesse lockt mit seltenen 2-Euro-Münzen aus Monaco

Münzenmesse für die Region Stuttgart und Süddeutschland am 22.und 23. September 2012 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle

(lifePR) (Stuttgart, ) Am 22. und 23.September 2012 wird Stuttgart wieder zum Treffpunkt der Münzensammler. Eine internationale Händlerschar präsentiert ihre Schätze interessierten Sammlern und Numismatikern sowie den zahlreichen Gold- und Silber-Anlegern. Zudem warten die Veranstalter dieses Jahr mit einer ganz besonderen Attraktion auf. Denn die Eintrittskarte zur Messe berechtigt die Besucher gleichzeitig zum Tausch einer "normalen" 2-Euro-Münze gegen eine der seltenen und höchst begehrten 2-Euro-Kursmünzen aus Monaco mit dem gelungenen Porträt des Fürsten Albert II.

"Die 2-Euro-Münzen aus Monaco werden normalerweise sogar noch höher gehandelt als vergleichbare Vatikanmünzen", erklärt Michael Becker, 1. Vorsitzender des Berufsverbands des Deutschen Münzenfachhandels. Dem inzwischen über 210 Mitglieder zählenden, größten europäischen Münzenhandelsverband haben die Messebesucher zu verdanken, dass die seltenen Münzen aus Monaco in Stuttgart zugeteilt werden können. Michael Becker: "Es ist uns gelungen, ein größeres Kontingent der 2-Euro-Münzen zu sichern. Diese geben wir zum Nennwert an die Besucher der Stuttgarter Münzen-messe ab!" Der Verband garantiert, dass jeder Besucher auch noch am Sonntagmittag seine Monaco-Münze gegen zwei Euro eintauschen kann.

Neben diesem einmaligen "Euro-Schnäppchen" bietet die größte Münzenmesse in Baden-Württemberg, eine der bedeutendsten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland, den Besuchern freilich noch jede Menge anderer Attraktionen. So stellen in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle mehr als 100 Händler aus aller Welt auf über 3.000 Quadratmetern ihre Schätze aus - von der antiken Münze aus Athen bis zur modernen 10-Euro-Gedenkmünze. Messe-Organisatorin Barbara Balz: "Mit ihrem großen Angebot an Silber- und Goldmünzen ist die fest im Stuttgarter Ausstellungskalender verankerte Münzenmesse ein starker Publikumsmagnet. Neben den reinen Münzensammlern kommen inzwischen auch viele Anleger von Edelmetallen auf die Stuttgarter Messe".

Bei der traditionellen Münzenmesse in der Landeshauptstadt dürfen natürlich auch die Staatlichen Münzen Baden-Württemberg nicht fehlen. Am Stand der Münzstätten von Stuttgart und Karlsruhe können sich die Besucher selbst von der Qualitätsarbeit aus dem Ländle überzeugen. Am Beispiel der Gedenkserie "Erfinder & Tüftler aus Baden-Württemberg" kann exemplarisch der gesamte Entstehungsprozess von der Entwurfszeichnung des Künstlers bis hin zur fertigen Prägung nachvollzogen werden. Darüber hinaus wartet noch eine besondere Attraktion auf die Gäste, wie Münzdirektor Dr. Peter Huber verrät: "Jeder darf sich einmal an der historischen Spindelpresse versuchen und seine selbst hergestellte Gedenkprägung als Andenken von der Stuttgarter Münzenmesse mit nach Hause nehmen."

Voll auf ihre Kosten kommen auch die Sammler von Banknoten, die dieses Jahr auf der Stuttgarter Messe ihr Highlight erleben dürften. Barbara Balz: "Erstmalig in diesem Jahr widmen wir diesem, für viele historisch und geldgeschichtlich interessierten Menschen, attraktiven Sammelgebiet einen eigenen zusammenhängenden Ausstellungsteil innerhalb der Messe.

Außerdem ist die Verkaufsstelle für Sammlermünzen sowie die Falschgeldstelle der Deutschen Bundesbank vor Ort und für Fragen offen. Und der Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels bietet eine kostenlose und unabhängige Münzenschätzung an. Das kann für diejenigen Besucher eine wichtige Anlaufstelle sein, die keine Münzen oder Edelmetall erwerben, sondern verkaufen möchten. Denn natürlich gibt es auf der Messe auch viele Händler die Münzen und Barren ankaufen.

Zusätzlich veranstaltet der Händlerverband an beiden Messetagen große Verlosungen mit attraktiven und wertvollen Hauptpreisen. Auch dürfen die Besucher zu jeder vollen Stunde am Glücksrad drehen und können schöne Preise gewinnen. Messe-Chefin Barbara Balz ist überzeugt: "Die Stuttgarter Münzenmesse bietet für Groß und Klein, für Alt und Jung ein Feuerwerk an Attraktionen - und für weiter entfernt wohnende Sammler ist sie eine gute Gelegenheit für einen schönen Familienausflug zum Herbstanfang in die schwäbische Landeshauptstadt."

Stuttgarter Münzenmesse:

22.-23. September 2012; Samstag: 10 bis 17 Uhr; Sonntag: Einlass 10 Uhr, Beginn 11 Uhr – bis 16 Uhr;
Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Mercedesstraße 69, 70372 Stuttgart; Eintritt: 6 Euro, Kinder bis 16 Jahre frei
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer