Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 49286

Hits für Kids - Familieninsel Sylt

(lifePR) (Westerland, ) Langeweile? Fehlanzeige! Ob als Bauherr am kilometerlangen Sandstrand, als Entdecker im Watt oder als Wissenschaftler in der Kinder-Uni. Ob als Clown im InselCircus oder als Pirat auf der Gret Palucca - auf Sylt werden Kinderträume wahr.

Bade- und Buddelspaß vom Feinsten verspricht die größte Sandkiste der Insel - Sylts kilometerlanger Strand. Hier sind Wassernixen und Wassermänner ebenso in ihrem Element wie kleine Bauherren, die das ein oder andere Kunstwerk aus Wasser und Sand erschaffen. Spätestens dann, wenn sich mal Regenwolken vor die Sonne schieben, ist das Aquarium in Westerland ein lohnendes Ausflugsziel. Über 2.000 Fische können in den 25 Meerwasserbecken bestaunt werden - alle auf Kindernasenhöhe. Schaufütterungen sind genauso spannend wie der Gang durch den Unterwassertunnel, wo Haie und bunte Tropenfische über die Köpfe der Besucher gleiten. Wer anschließend selbst Lust auf das nasse Element bekommen hat, der kann im Freizeitbad Sylter Welle in Westerland baden gehen. Die neuen Riesenrutschen, das große Wellenbecken und das Wikingerschiff sorgen für jede Menge Badespaß. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.westerland.de.

In den Monaten Juli und August schlägt der InselCircus zum elften Mal seine Zelte in Wenningstedt auf. Dabei zaubert Zirkusdirektor Martin Kliewer sowohl bewährte als auch neue Angebote aus dem Hut. Zu den Klassikern gehören die wöchentlich wechselnden Shows internationaler Jugendzirkus-Ensembles ebenso wie die unterschiedlichen Spiel- und Arbeitsgruppen. Auf dem Stundenplan des MitmachCircus (für Kinder ab 6 Jahren), des FlohCircus (für Kinder ab 3 Jahren) und der separat übenden Gruppen für Jugendliche ab 13 Jahren steht Jonglieren, Einrad fahren, Trampolin, Seiltanz, Zauberei und Clownerie. In diesem Jahr können Kinder und Jugendliche sogar auf Wunsch rund um die Uhr Zirkusluft schnuppern und eine Nacht im Zirkuswagen übernachten. Weitere Informationen und Anmeldungen für alle Veranstaltungen im Internet unter www.inselcircus.de oder www.wenningstedt.de.

Wieso? Weshalb? Warum? Kinder haben tausendundeine dringende Frage, Wissenschaftler arbeiten an mindestens genauso vielen Antworten. Im Juli startet in Rantum im Rahmen des Wissenschaftssommers des "kunst:raum sylt quelle" die 2. KinderUni Sylt. Die Vorlesungsreihe der KinderUni befasst sich in diesem "Semester" in der Hauptsache mit dem Thema Lebensraum Meer: Dabei geht es um die Urgewalten des Meeres und den darin lebenden Tieren und Kleinstlebewesen ebenso wie um die Seefahrt früher und heute sowie um Klimawandel und Küstenschutz. Auch die Vorträge des Erlebniszentrums Naturgewalten in List und die Kinderwattwanderungen der Schutzstation Wattenmeer stillen den Wissensdurst der kleinen Forscher und tragen dazu bei, die Faszination des Lebensraumes Meer nachhaltig und anschaulich zu vermitteln. "Heulen Heuler wirklich und gibt es Flipper in der Nordsee?" Antworten auf diese und auf viele weitere Fragen gibt es auch im Internet auf www.muez.de und www.schutzstation-wattenmeer.de.

Eine Seefahrt, die ist lustig. Eine Seefahrt, die ist schön. Erst recht dann, wenn es zu den Nachbarinseln Amrum und Föhr oder den winzigen Halligen geht. Nicht Insel in Sicht, sondern Seehund in Sicht heißt es dann während einer Fahrt zu den Seehundsbänken vor List und Hörnum. In List werden sogar mehrmals wöchentlich die Säbel gezückt: "Entert das Schiff", heißt es dann für Kinder bis acht Jahren, die mit der "Gret Palucca" in See stechen. "Heuerstelle" ist der Hafen in List. Hier verkleiden sich die Kids stilecht mit Streifenhemd und Augenklappe unter Anleitung des Oberpiraten, der die angehenden Piraten auch gleich in die Gesetze der Seefahrt einweiht. Mit einer zünftigen Meuterei, mit viel Gebrüll und lautem Hurra beginnen die Nachwuchspiraten ihre Abenteuerfahrt. Gleich anschließend wird der Kapitän gefangen genommen, dem gar nichts anderes übrig bleibt, als die geheimnisvolle Schatzkarte herauszugeben. Weitere Informationen zu allen Ausflugsfahrten gibt es im Internet unter www.adler-schiffe.de.

Und da Seeluft ja bekanntlich nicht nur glücklich, sondern auch besonders hungrig macht, lädt der Tourismus-Service Westerland in den Monaten Juli und August zum "Familiengrillen" ein. Der gesellige Abend findet statt jeden Montag von 18 bis 22 Uhr am Grillplatz "Oase zur Sonne" - sofern es nicht regnet. Zum Inklusivpreis von 30 Euro können jeweils bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren am Grillabend teilnehmen - inklusive nichtalkoholischer Getränke und Aktivitäten wie Kinderschminken, Bemalen von T-Shirts, Frisbee, Fußball und und und. Das "Familiengrillen" findet ab fünf teilnehmenden Familien statt und ist auf zehn Familien begrenzt. Nach so vielen gemeinsamen Aktivitäten will die Insel vielleicht auch mal ohne Eltern erforscht werden. Bei der Entdeckungstour "Watt erleben - der Natur auf der Spur" können Kinder im Alter zwischen sieben bis 13 Jahren auf Entdeckungstour gehen - und zwar jeden Montag von 10 bis 16 Uhr. Mit Betreuern des Tourismus-Service Westerland geht es zunächst nach Rantum in die "Wattwerkstatt" ins ADS--Heim. Nach ausführlichen Informationen über die Wunderwelt Wattenmeer folgen eine kleine Exkursion zum Rantumer Watt und ein gemeinsamer Mittagssnack. Nachmittags geht es zum "Sylt Aquarium" nach Westerland, wo Tierpfleger durch die spannende Unterwasserwelt führen.

An der Promenade in Westerland steht sogar ein eigenes Haus nur für Kinder. Jeden Tag wird in der "Villa Kunterbunt" des Tourismus-Service Westerland nach Herzenslust gespielt, getobt, gebastelt und natürlich viel gelacht. Und das ist längst noch nicht alles, was Sylt Kindern zu bieten hat. Ob Ponyreiten in Keitum, Bogenbauseminare in Kampen oder Trampolinspringen in Wenningstedt - jedes Jahr stellen die Sylter Kurverwaltungen und Tourismus-Services ein buntes Ferienprogramm für Kids und Teens zusammen. Der Tourismus-Service List bietet in diesem Jahr erstmalig die List-Kids-Card an, die den kleinen Gästen in Kombination mit einem Bonusheft einen Mehrwert von 50 Euro verschafft. Seit neuestem stehen im nördlichsten Inselort sogar Kinderstrandkörbe am West- und Oststrand. Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungsprogrammen gibt es bei den Tourismusorganisationen der Insel oder im Internet unter www.sylt.de. Familien- und Kinderbausteine wie das Familiengrillen oder Entdeckungstouren ins Watt können außerdem telefonisch unter der Buchungs- und Servicenummer 0180/ 500 99 80 (0,14 €/Min., abweichende Mobilfunkpreise möglich) und über www.westerland.de sowie sylt-reisen.de gebucht werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer