Mittwoch, 28. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156271

Doktor Wasserfall hilft gegen Asthma und Allergien

Heilerfolge der Krimmler Wasserfall-Therapie bei Asthmatikern und Allergikern ist wissenschaftlich nachgewiesen

(lifePR) (Berlin, ) Heilmittel Wasserfall-Aerosole: Was sich auf den ersten Blick wie ein weiterer Werbegag im Bereich Alternativmedizin anhört, hat mit esotherischen Heilverfahren nicht das Geringste zu tun, informiert Medizinjournalist Sven-David Müller vom Internet-Gesundheitsportal www.imedo.de. Die Initiative Hohe Tauern Health arbeitet gemeinsam mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg seit Jahren daran, die altbekannte Heilkraft der Krimmler Wasserfälle in Salzburg wissenschaftlich zu erforschen und zu dokumentieren. Damit leistet die Initiative international beachtete Pionierarbeit auf diesem Gebiet. Die Studienergebnisse wurden bereits in Fachmagazinen wie Journal of Allergy and Clinical Immunology, Paracelsus Today und Ärzte Exklusiv publiziert und bei Fachkongressen wie dem "3rd International Symposium on Molecular Allergology" präsentiert. Schon 1808 entdeckte der Salzburger Doktor Paul Oberlechner die gesundheitsfördernde Wirkung des linden Sprühnebels, die Wissenschaftler in fortlaufenden Studien unzweifelhaft bestätigten. Das Land Salzburg, der Nationalpark Hohe Tauern und die Europäische Union unterstützen das langfristige Projekt. Akzeptanz findet die Wasserfall-Therapie auch bei der Salzburger Gebietskrankenkasse, die einen Teil der Behandlungskosten erstattet und bei der Salzburger Apothekerkammer.

Eindeutige Ergebnisse: Krimmler Wasserfall-Aerosole lindern Die Therapie-Angebote von Hohe Tauern Health beruhen auf medizinischen Fakten: Die bedeutendsten Erkenntnisse wurden dabei durch eine klinische Studie mit kontrollierten, randomisierten Parallelgruppen von 53 Asthma bronchiale PatientInnen im Alter von acht bis vierzehn Jahren gewonnen, doch wurden auch Stichproben mit Erwachsenen, Kindern und ein einleitender Tierversuch am Krimmler Wasserfall durchgeführt. Alle Untersuchungen zeigten, dass der Aufenthalt am Krimmler Wasserfall einen anti-allergischen und anti-asthmatischen Immunstatus einleitet. Das führt zu einer deutlich besseren Lungenfunktion und der Normalisierung der biochemischen Parameter: auch zwei Monate nach Ende des Camps liegen sie um 60 Prozent niedriger als vor der Wasserfall-Therapie. Wasserfall-Kinder profitieren nachweislich noch vier Monate später von den Wasserfall-Aerosolen und zeigen eine fast vollständige Reduktion ihrer Asthmasymptome. Bei allen Hohe-Tauern-Health Gästen hat sich eine gesundheitliche Gesamtverbesserung ergeben, die auch durch die zahlreichen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer bestätigt wird. Zurückzuführen ist die spezifische Heilkraft des größten europäischen Wasserfalls auf das besonders fein zerstäubte Wasser, resultierend aus der in Krimml gegebenen Fallhöhe und Wassermenge. Die Aerosolgröße, die Größe der Wasserteilchen in der Luft, liegt im Nano-Bereich.

Perfektes Klima außen und innen durch Krimmler Wasserfall-Aerosole Der Nationalpark Hohe Tauern ist der größte Nationalpark der Alpen und tief durchatmen ist hier besonders empfehlenswert: Die Region Oberpinzgau zeichnet sich durch ein gesundes, reizarmes Klima aus. Allergene und Schadstoffe kommen im Vergleich zum Flachland kaum vor und auch die Luftverschmutzung und Feinstaubbelastung sind deutlich reduziert. Damit ein erholsamer und reizfreier Aufenthalt auch in der Unterkunft gewährleistet ist, haben zehn beteiligte Allergikerhotels der Region, unter Anleitung der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg, allergikergerechte Zimmer eingerichtet. Aufwändige Adaptierungsmaßnahmen garantieren, dass die acht wichtigsten Innenraumallergene für Allergie und Asthma nicht vorkommen, zusätzlich wurde die Feinstaubbelastung in allen Hotels auf einen Schwellwert ähnlich dem von klarer Winterluft reduziert. Dafür bekommen die Betreiber ein Zertifikat, das auch regelmäßige Kontrollen beinhaltet. Das Personal in Küche und Hotel wurde außerdem auf allergisches Asthma und Nahrungsmittelallergien geschult. Das innovative und in dieser Form einzigartige Konzept soll sicherstellen, dass die Erfolge der Wasserfall-Therapie nicht durch Allergieauslöser in der Unterkunft zunichte gemacht werden.

Krimmler Wasserfall-Therapie: Spezifische Angebote für jedes Alter Wer sich von der Heilwirkung der Krimmler Wasserfälle gerne selber überzeugen möchte, hat beim Wasserfall-Schnuppern erstmalig die Gelegenheit, Krimml und die Nationalparkregion kennenzulernen. Bei einer Gesundheitswanderung mit den Rangern des Nationalparks Hohe Tauern kann man den positiven Einfluss des Wasserfalls schon bei kurzzeitigem Aufenthalt am eigenen Körper feststellen und die Vielfalt dieses einzigartigen Natur- und Kulturraumes genießen. Ein Hohe Tauern Health Gesundheitsurlaub dauert normalerweise 14 bis 21 Tage und umfasst neben dem täglichen Aufenthalt am Krimmler Wasserfall auch ausgewählte Wanderungen mit den Nationalpark-Rangern. Das Angebot beinhaltet außerdem einen zertifizierten Gesundheitserfolg, der gemeinsam mit fünf regionalen Kooperationsärzten, dem Krankenhaus Mittersill und der Universität erstellt wird. Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren können sich am "Splash-Camp-Krimml" beteiligen. Es eröffnet den Teilnehmern eine sanfte, naturnahe Therapiemethode, Spaß, neue Abenteuer und Freundschaften in der herrlichen Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern. Die Initiative Hohe Tauern Health bietet einen 14-tägigen Aufenthalt, ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, rund um die Uhr medizinische Versorgung und Notfallmanagement, Lungenfunktionstests, Betreuung durch ausgebildete Pädagogen und eine individuelle Erfolgsbeurteilung nach dem Aufenthalt.

Der Universitätsdozent Dr. Arnulf Hartl und Mag. Renata Sanovic führen weiterhin die Studien der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg durch, die nun dabei sind, eine Gesundheitskarte des Wasserfalls zu erstellen, wo besonders heilkräftige wirksame Punkte am Wasserfall lokalisiert werden sollen. Auch wird die Sofortwirkung, die schon bei einem kurzen Aufenthalt am Wasserfall spürbar ist, näher erforscht.

Mehr Informationen finden Interessenten unter: www.hohe-tauern-health.at.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer