Sonntag, 25. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 535382

Tourismusbilanz der Südlichen Weinstrasse 2014

Leichte Zuwächse bei Gäste- und leichter Rückgang bei Übernachtungszahlen

(lifePR) (Landau in der Pfalz, ) 320.845 Gäste und damit 0,4 % mehr als im Jahr 2013, sowie 939.186 Übernachtungen - das sind 0,7 % weniger als im Vorjahr - mit diesen Zahlen ziehen Landrätin Theresia Riedmaier und Uta Holz, Geschäftsführerin des Vereins Südliche Weinstrasse e.V. eine durchschnittliche Tourismusbilanz.

Die Südliche Weinstrasse liegt mit diesen Zahlen leicht unter dem Ergebnis von ganz Rheinland-Pfalz, das im Vergleich zum Jahr 2013 einen Zuwachs von 1,3 % bei den Gästen und 0 % bei den Übernachtungen verzeichnete. Landrätin Theresia Riedmaier hält diese Stagnation auf hohem Niveau trotzdem für ein akzeptables Ergebnis. "Es ist unübersehbar, dass die Südliche Weinstrasse ein hohes Niveau im Tourismus erreicht hat. Wir bieten Genuss, Qualität, Gastfreundschaft, schöne Landschaft und angenehmes Klima. Hervorragende Weine, hochwertige Gastronomie, Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack - vom Sternehotel über schöne Ferienwohnungen bis zu den Trekkingplätzen. Engagierte Gästebetreuung und serviceorientierte Infostellen sind die Basis dieser Leistung". Innerhalb der Pfalz ist die Südliche Weinstrasse der Landkreis mit der höchsten Zahl an Übernachtungen und der höchsten Tourismusintensität - gefolgt vom Landkreis Bad Dürkheim mit 862.057 Übernachtungen.

Die Entwicklung in den Verbandsgemeinden der SÜW war unterschiedlich. Während die Verbandsgemeinden Edenkoben und Landau-Land ihre Zahlen zum Teil deutlich steigern konnten, mussten die Verbandsgemeinden Annweiler und Bad Bergzbaner Land leichte Rückgänge hinnehmen.

Wertschöpfung

"Zählt man nur die Übernachtungsgäste, so haben diese im vergangenen Jahr rund 100 Millionen Euro an der Südlichen Weinstrasse ausgegeben, woraus sich ein Steueraufkommen von knapp 2,15 Millionen Euro ergibt, wenn man die Kennziffern der Firma dwif-Consulting zugrunde legt, die sich im Bereich des Deutschland-Tourismus auf die Ermittlung dieser Zahlen spezialisiert hat." erläutert Landrätin Theresia Riedmaier und unterstreicht damit die Bedeutung des Tourismus als Wirtschaftsfaktor für die Region. Damit ist die Südliche Weinstrasse in punkto Wertschöpfung erneut Spitzenreiter in der Pfalz.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer