Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543485

Sudetendeutsche: Satzungsänderung auf normalem Weg

(lifePR) (München, ) Zu Pressemeldungen, wonach die Satzungsänderung der Sudetendeutschen Landsmannschaft abgelehnt sei, erklärte deren Bundesverband in München: "Das ist nicht wahr. Es gibt Einsprüche von Gegnern der Satzungsänderung, zu denen wir Stellung genommen haben. Das ist das ganz normale Verfahren, und wir sind sicher, dass wir am Ende Recht bekommen werden."

Eine Reihe von Musterprozessen in ähnlichen Fällen bestätige die SL in dieser Rechtsauffassung.

Der Sprecher, also oberste politische Repräsentant der Sudetendeutschen Volksgruppe, Bernd Posselt, betonte zudem: "Noch viel wichtiger als die Satzungsänderung sind außerdem die mit über 90-prozentiger Mehrheit unserer Bundesversammlung gemachten Aussagen in unserer neuen Grundsatzerklärung, die jetzt schon in Kraft sind. Auch bei der Satzungsänderung ist der mit über 70 Prozent artikulierte Wille unserer Versammlung eindeutig und wird auch weiter unseren politischen Kurs bestimmen."
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer