Sonntag, 04. Dezember 2016


Neuer Klinikchef am Städtischen Klinikum Karlsruhe

Das Klinikum beruft mit Professor Dr. Michael Martin Berner einen neuen Klinikdirektor für die Psychiatrische Klinik

(lifePR) (Karlsruhe, ) Professor Dr. Berner tritt zum 1. September die Nachfolge von Professor Dr. Bernd Eikelmann an, der im vergangenen Spätsommer nach schwerer Krankheit verstarb. Er übernimmt die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin mit sieben akutpsychiatrischen und zwei psychotherapeutischen Stationen, vier Tageskliniken in Karlsruhe und Ettlingen, einer großen Institutsambulanz sowie einer suchtmedizinischen Ambulanz. Prof. Dr. Berner trägt künftig die Verantwortung für jährlich rund 2.400 stationäre, 820 tagesklinische und um die 13.200 ambulante Patientinnen und Patienten. Hierbei stehen ihm engagierte und motivierte Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedenster medizinischer Berufe zur Seite.

"Wir freuen uns, mit Prof. Dr. Berner einen ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der psychiatrischen und psychosomatischen Erkrankungen für das Klinikum gewonnen zu haben", erklärte Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Stapf anlässlich der Vertragsunterzeichnung des neuen Klinikdirektors. "Besonders bei der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Suchterkrankungen, Depressionen und anderen stressbezogenen Störungen bringt er durch seine frühere Tätigkeit viel Erfahrung mit. Ferner konnte er bei allen psychiatrischen Teilgebieten mit einem breitgefächerten Wissen punkten, was im Hinblick auf die gegenwärtigen Versorgungsschwerpunkte und das überregionale Einzugsgebiet der Klinik von großer Bedeutung ist", ergänzte der medizinische Geschäftsführer Professor Dr. Hans-Jürgen Hennes. Bis zu seinem Amtsantritt ist der 46-Jährige noch als ärztlicher Direktor in der Rhein-Jura Klinik in Bad Säckingen tätig. Die private Akutklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie ist Kooperationsklinik des Universitätsklinikums Freiburg. Beim Aufbau der Klinik konnte Prof. Dr. Berner neben seinem Fachwissen bereits erfolgreich seine Führungs- und Managementqualitäten unter Beweis stellen.

Seine Studienzeit verbrachte Prof. Dr. Berner in Ulm, Newcastle upon Tyne und Boston. Diese schloss er dann 1997 mit der Promotion zum Doktor der Medizin in Ulm ab. Seinen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie erwarb er 2004 am Universitätsklinikum Freiburg. 2009 folgte die Habilitation für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie mit dem Thema "Screening, Diagnostik und Behandlung alkoholbezogener Störungen". 2012 wurde Prof. Dr. Berner zum außerplanmäßigen Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Albert-Ludwigs Universität in Freiburg ernannt.

"Ich freue mich sehr auf die neue Stelle", so Prof. Dr. Berner nach der Vertragsunterzeichnung. "Mir liegt sehr viel daran, mitzuhelfen, dass die Bürgerinnen und Bürger von Karlsruhe seelische Erkrankungen als behandelbare Störungen wahrnehmen. Die Behandlung in der Klinik für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin soll dabei immer auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft sein und von hoher fachlicher und menschlicher Kompetenz geprägt sein."

Abschließend richtet Bürgermeister Stapf noch einen ganz besonderen Dank an Oberarzt Dr. Hans Kastl, der die Klinikleitung nach dem Tod von Professor Eikelmann kommissarisch übernahm und mit viel Fingerspitzengefühl, Verantwortungsbewusstsein und Engagement zusammen mit den Mitarbeitern den Klinikbetrieb in den zurückliegenden Monaten meisterte.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer