Freitag, 09. Dezember 2016


Karina, die 1000.

1000. Geburt in der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe

(lifePR) (Karlsruhe, ) Das 1000. Baby, das in diesem Jahr in der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe das Licht der Welt erblickte ist Karina - der ganze Stolz von Mutter und Vater.

Noch vor der Jahresmitte ist die junge Dame am vergangenen Samstag, den 20. Juni um 16.52 Uhr, nach Angaben von Andreas Müller, Direktor der Frauenklinik als 1000. Geburt geboren worden und mit einem Geburtsgewicht von 3440 Gramm und einer Größe von 50 Zentimetern ist sie putzmunter. Im Vorjahr 2014 war diese "magische Zahl" erst am 1. Juli erreicht worden.

Die kleine Karina erblickte nach rund 6 Stunden Wehen das Licht der Welt. "Mit soviel Aufregung hatten wir gar nicht gerechnet", erzählt Mutter Rima überglücklich.

"Ein ganz besonderer Moment war es, als ich die Kleine zum ersten Mal in den Armen hielt und sie atmen hören konnte", beschreibt die junge Mutter ihr Gefühl kurz nach der Geburt während sie ihrer Tochter liebevoll über das kleine Köpfchen streichelt. Auch der frisch gebackene Papa und die werdende Oma sind überglücklich, dass es Mama und Kind gut geht. Jede Sekunde haben die beiden mitgelitten und mitgefiebert, bis Karina auf die Welt kam.

Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet das Städtische Klinikum einen Anstieg der Geburtenzahl, denn 2014 gab es zum gleichen Zeitpunkt rund 61 Geburten weniger. Insgesamt wurden nach Angaben des Städtischen Klinikums in diesem Jahr bereits 1.059 Kinder in der Klinik geboren, darunter waren 43 mal Zwillinge und 2 mal Drillinge

"Für die werdenden Eltern spielen die Gewissheit maximaler medizinischer Versorgung und eine individuelle und familiäre Atmosphäre während und nach der Geburt eine wichtige Rolle bei der Wahl der Klinik".

"Die ständige Anwesenheit von Geburtshelfern, Pflegekräften, Narkose- und Kinderärzten rund um die Uhr bietet bei jeder Geburt ein hohes Maß an Sicherheit für Mutter und Kind - immer unterstützt durch die Zuwendung des gesamten Teams. Dadurch sind wir bestens gerüstet, um auch in Fällen unvorhersehbarer Komplikationen sofort zu reagieren und auch Risikoschwangere, wie z.B. Frühgeburten, Mehrlingsschwangerschaften oder Schwangere mit Begleiterkrankungen, bestmöglich versorgen zu können. Das ist eine große Beruhigung für die Frauen, die bei uns ihre Kinder zur Welt bringen", erläutert Andreas Müller.

Das Team der Kinder- und Frauenklinik freut sich über den anhaltenden Erfolg des Angebots einer modernen und persönlichen Geburtshilfe im Klinikum Karlsruhe.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer