Dienstag, 21. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 254959

Gartenschau feiert vom 1. bis 3. Oktober die goldene Jahreszeit

Beim HerbstFest gibt's Äpfel, Oldie-Traktoren, Kunsthandwerk und vieles mehr

(lifePR) (Norderstedt, ) Nach Frühlings- und SommerFest steht nun zum Ende der Gartenschau der letzte der drei großen Jahreszeiten- und Familienevents vor der Tür. Mit Apfelausstellung, Oldtimer-Traktoren, Kunsthandwerkermarkt, Erntedank-Gottesdienst, musikalischer Unterhaltung und mehr gibt es am vorletzten Wochenende für alle Besucher-Generationen viel zu erleben. Von Samstag, dem 1. Oktober, bis Montag, dem 3. Oktober, stehen See-, Wald- und Feldpark jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr ganz im Zeichen der goldenen Jahreszeit.

Auf dem gesamten Gelände werden die Besucherinnen und Besucher am ersten Oktoberwochenende die Zeichen des Herbstes entdecken. Obwohl die Blüten in Beeten und Gärten noch in spätsommerlicher Pracht stehen, deuten sich bei Baum und Blatt schon die Herbsttage an. Und so gibt es auf dem großen Kunsthandwerkermarkt auf der Seepromenade neben Arbeiten aus Glas, Metall, Papier und Stein, ausgefallenem Schmuck, Leder- und Töpferwaren sowie individueller Mode und ebensolchen Dekorationsartikeln für Haus und Garten auch jahreszeitlich passende Angebote wie Zierkürbisse und Herbstfloristik. Die Stände des Kunsthandwerkermarkts sind an allen drei Tagen jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Ebenso locken von Samstag bis Montag auch die große Apfelausstellung auf der Obstbaumwiese im Feldpark und Samstag und Sonntag die Ausstellung historischer Landmaschinen, ebenfalls im Feldpark, nicht nur Obstbegeisterte und Treckerfreunde an. Mit Traktoren und Co. aus alten Zeiten zeigen die Oldie Schlepperfreunde Raum Segeberg e.V., wie landbauliche Arbeiten im vorigen Jahrhundert vonstatten gingen, welch ausgeklügelte Technik schon vorhanden und wie viel Handarbeit noch vonnöten war.

Das musikalische Programm am Samstag, 1. Oktober, bestreitet als letzter ParkGast der Landesgartenschau die Karpfenstadt Reinfeld, die ihr 825-jähriges Bestehen feiert. Mit Gründung des Zisterzienserklosters 1189 wurden auch über 60 Teiche angelegt, in denen der beliebte Fisch immer noch gezüchtet wird. Vereine und Akteure der Stadt aus dem Kreis Stormarn geben sich von 10.00 bis 17.15 Uhr auf der Sparkasse Südholstein Bühne die "musikalische Klinke" in die Hand. Den Anfang macht die Schulband der Kantschule Reinfeld (10.00 - 10.30 Uhr), gefolgt von Schlagersänger Harry Hansen (10.30 - 11.00 Uhr) und dem Spielmannszug Old Reinfelder Jungs (11.00 - 11.45 Uhr). Von 12.15 bis 13.00 Uhr ertönen die Stimmen des Gospelchors der Evangelischen Kirchengemeinde, bevor die über 80 Instrumente von "Zuschlag Percussion and more" Bühne und Zuschauerränge in Rhythmus versetzen. Am Nachmittag wartet schließlich die Freiwillige Feuerwehr Reinfeld mit ihrer Bigband (15.00 - 16.00 Uhr) und die Freiwilligen Feuerwehren Neubukow, Kröpelin und Kühlungsborn mit ihrem Spielmannszug auf (16.30 - 17.15 Uhr).

Am Sonntag, 2. Oktober, findet nach einem musikalischen Auftakt der Bigband der Freiwilligen Feuerwehr Garstedt um 9.30 Uhr der große Erntedank-Gottesdienst in diesem Jahr an der Sparkasse Südholstein Bühne statt. Nach Ende des Gottesdienstes wird die Erntekrone mit einer Kutsche zu den geschmückten Wagen gebracht, die vor dem Eingang der Gartenschau warten. Der Erntedank-Umzug setzt sich von dort über die Stormarnstraße, den Alten Kirchenweg bis zum Rathaus fort, wo der Umzug gegen 11.45 Uhr eintreffen wird.

Auf der Sparkasse Südholstein Bühne geht das Programm mit sinfonischer Blasmusik des Musikvereins "Edelweiß" Pfaffenrot (11.30 - 12.30 Uhr) weiter. Am Nachmittag wird es dann trotz Herbsttemperaturen richtig heiß, wenn von 14.30 bis 15.30 Uhr der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein seine spektakuläre Einsatzkleidungs-modenschau zeigt, die von NDR-Moderator Benedikt Stubbendorff moderiert und von der Sparkassen-Finanzgruppe Schleswig-Holstein präsentiert wird. Um 16.00 Uhr betritt schließlich ein alter Bekannter die Bühne: das Sinfonische Blasorchester Norderstedt, das seit Eröffnung der Gartenschau bereits bei der einen oder anderen Veranstaltung sein Können zum Besten gegeben hat. Ab 14.00 Uhr begegnen den Gästen im gesamten Gelände Walk Acts des Norderstedter Amateur Theaters und um 16.00 Uhr die Probsteier Trachtengruppe auf der Seepromande. Mit den ersten Anzeichen des Abends sammeln sich um 17.30 Uhr dann Kinder, Eltern und Großeltern zum Laternenumzug auf der Seepromenade. Rund um den See führt der Umzug, angeführt vom Spielmannszug TuRa Harksheide, und bringt den Seepark noch einmal zum Leuchten. Jedes Kind bis einschließlich 15 Jahren, das mit einer Laterne kommt, erhält kostenfreien Eintritt.

Der Tag der deutschen Einheit, der 3. Oktober, ist schließlich der letzte Tag des HerbstFestes. Wie an den beiden Tagen zuvor können die Besucher wieder zu drei Zeiten (11.00, 13.00 und 15.00 Uhr) dem 15-minütigen Mantel- und Degen-Schauspiel auf der Seepromenade zusehen und einen Einblick in die Disziplin des Theaterfechtens erhalten. Um 11.00 Uhr werden die Ziegenböcke Michel und Franz, die der seltenen Rasse der sizilianischen Girgentana-Ziegen angehören, auf dem Bauernhof zur Show einladen und mit ihrer kleinen Kutsche, die sie hinter sich herziehen, ihre kleinen und großen Fans erfreuen. Ab 11.30 Uhr ist dann wieder Programm auf der Sparkasse Südholstein Bühne angesagt: Eine Stunde lang unterhält der Musikzug F.F. Glashütte die Zuhörer, bevor die Siedlerjugend Ratzeburg von 13.00 bis 14.00 Uhr Volks-, Kinder- und historische Tänze zeigt. Zum Abschluss eines ereignisreichen langen Wochenendes kommen von 15.30 bis 17.00 Uhr Kinder und Familien noch einmal ganz auf ihre Kosten: "Radau", die Hamburger Rockband für kleine und große Musikliebhaber, sorgt mit ihrem Mitmachprogramm für ein ganz besonderes Konzerterlebnis.

Weitere Informationen im Anhang!
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer