Dienstag, 27. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 534381

Lateinamerikanische Rhythmen und Jazz zum Bach-Festival in Arnstadt

(lifePR) (Arnstadt, ) Das Bach-Festival-Arnstadt, welches in diesem Jahr vom 20. bis zum 29. März 2015 in der Bachstadt Arnstadt stattfindet, lädt seine Gäste zu zwei hochkarätigen, genreübergreifenden Matineen mit lateinamerikanischen und jazzigen Klängen ein. Zudem erwartet die Besucher eine Lesung mit Schriftsteller Jens Johler in dem erstmals das Leben Johann Sebastian Bachs als Roman erzählt wird.

Bach goes Bossa - Matinee mit dem Duo Travercord

Travercord, bestehend aus Ute Glatkowski (Querflöte) und Nicole Mey (Gitarre) verzaubern das Publikum mit virtuosem Zusammenspiel in einer faszinierenden Klangwelt. Die zwei Künstlerinnen, beide in Thüringen lebend, studierten an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar "Querflöte" beziehungsweise "Gitarre" und haben Konzerterfahrungen in vielfältigen kammermusikalischen Besetzungen. Als Duo treten Sie seit längerer Zeit gemeinsam auf. Ihr neues Programm "Bach goes Bossa" zeigt wie kontrastreich klassische Musik sein kann. Barockmusik steht lateinamerikanischen Klängen gegenüber. Lassen Sie sich begeistern vom Zauber einer musikalischen Zeitreise.

[SAMSTAG, 21. MÄRZ I 11:00 UHR I Rathaus (Ratssaal) I 17,85 €]

Die Stimmung der Welt - Lesung mit Schriftsteller Jens Johler

Erstmals wird Johann Sebastian Bachs Leben als Roman erzählt: Seine Suche nach der vollkommenen Musik, seine Liebe zu den Frauen, seine Angst vor der Ferne, seine tiefe Religiosität. Ebenso spannend wie gut recherchiert schildert Jens Johler den Werdegang dieses genialen Komponisten in einer Zeit des Umbruchs - zwischen Aberglauben und beginnender Aufklärung, zwischen Hexenverbrennungen, Newtons Gravitationstheorie, absolutistischen Herrschern und dem Aufkommen von Kaffeehaus und Oper. Gärten werden mit geometrischer Exaktheit angelegt, Städte neu entworfen. Die Nacht wird durch die Straßenbeleuchtung zum Tag, die Taschenuhr erlaubt es, die Zeit mitzunehmen. Der Weg in eine künstliche Welt hat begonnen.

[DONNERSTAG, 26. MÄRZ I 19:30 UHR I Bibliothek im Prinzenhof I 10,00 €]

Spiritual Standards - Matinee mit Markus Burger & Jan von Klewitz

Vor elf Jahren sind sie angetreten, Lieder, die sonst nur im klerikalen Raum erklingen, der westlichen Kunst der Improvisation auszuliefern. Pianist Markus Burger und Saxofonist Jan von Klewitz haben seither bewiesen, dass im kirchlichen Liedgut mehr steckt als der Soundtrack für Messen, Vorlagen für düstere Orgel-Akkorde oder Noten für Gemeindechöre: Nämlich jede Menge musikalisches Potenzial für Duo-Improvisationen. Die schönsten und bekanntesten deutschen Choräle und Kirchenlieder werden durch das Zwiegespräch dieser hochsensiblen Musiker in eine gekonnte Symbiose zwischen Tradition und zeitgenössischer Jazzimprovisation eingebettet. Selten ist christliche Musik so zeitgemäß und doch mit so tiefempfundenem Respekt interpretiert worden wie von Markus Burger und Jan von Klewitz.

[SAMSTAG, 28. MÄRZ I 11:00 UHR I Rathaus (Ratssaal) I 17,85 €]

Ausführliche Informationen zum Programm, den Künstlern, den Spielorten, den Karten für die Veranstaltungen sowie zu den Pauschalangeboten stehen im Internet unter www.bachfestival.arnstadt.de - aktuelle Informationen stets unter www.facebook.com/BachFestivalArnstadt und twitter.com/Bachfestival - zur Verfügung.

Die Karten für die Veranstaltungen sind in der

Tourist-Information Arnstadt
Markt 1 | 99310 Arnstadt
Tel.: 0 36 28 / 60 20 49
Fax: 0 36 28 / 66 18 47
E-Mail: information@arnstadt.de

erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer