Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60196

Kandy Perahera

Hunderttausende bei prunkvollen Prozessionen in Kandy

(lifePR) (Frankfurt/Colombo, ) August steht Sri Lankas alte Königsstadt Kandy wieder ganz im Zeichen des prunkvollen Perahera-Festes. Bis zum 17. August bietet sich Hunderttausenden von Besuchern Nacht für Nacht ein magisches und farbenprächtiges Bild: Tausende Musiker, Tänzer, Peitschenknaller, Trommler, Akrobaten, Fackelträger, Honoratioren in kostbaren Kostümen und prunkvoll geschmückte Elefanten vereinen sich nach Einbruch der Dunkelheit zur größten und spektakulärsten Prozession Asiens.

Bereits Wochen vorher beginnen die Vorbereitungen für das glanzvolle Fest, das in seiner Pracht weltweit seinesgleichen sucht. Tausende Pilger strömen in die Stadt und aus allen Teilen der Insel treffen Elefanten an der Brunnenanlage des heiligen Zahn-Tempels ein. Hier werden sie gebadet und allabendlich mit kostbaren Brokatumhängen und bunten Glühbirnen für die Prozessionen geschmückt.

Während der 10tägigen Perahera-Prozessionen verwandelt sich die Stadt jede Nacht in ein Meer von Lichtern und Farben. Besuchern des Festes bietet sich ein spektakuläres Bild. Zunächst finden Zeremonien und Opferrituale an den vier Hindu-Heiligtümern im Umkreis des heiligen Zahn-Tempels statt. Dann setzen sich die prächtigen Festzüge, untermalt vom frenetischen Trommeln der Musiker, in Gang. Immer im Mittelpunkt: über 100 prunkvoll dekorierte und zauberhaft illuminierte Elefanten, angeführt von einem mächtigen Bullen.

Auf seinem, mit einer Edelsteinbesetzten Brokatdecke geschmückten Rücken, trägt er eine Nachbildung der heiligen Zahnreliquie, die hier im Zahn-Tempel aufbewahrt wird.

Nacht für Nacht verlassen so fünf prunkvolle Prozessionen ihre Heiligtümer und schließen sich später zu einem einzigen, spektakulären Zug zusammen. Seinen großartigen Höhepunkt erreicht das Festgeschehen am Vollmondabend mit der Maha Perahera (Große Prozession). Den Abschluss der Kandy-Perahera bildet traditionell eine Tagesprozession am darauf folgenden Tag.

Hintergrund 'Kandy Perahera'

Die Kandy-Perahera beginnt jedes Jahr mit dem Neumond des Monats Esala (Juli/August) und endet nach der Vollmondnacht mit einer Tagesprozession. Ihr Ursprung ist untrennbar mit dem Mythos der heiligen Zahnreliquie des Religionsstifters Gautama Buddha verbunden. Der Überlieferung nach wurden vier Zähne und ein Schlüsselbein aus Buddhas Asche gerettet. Einer dieser Zähne kam nach einer langen Odyssee nach Sri Lanka. Er wird heute als heiligste Reliquie der Insel verehrt und im Zahntempel in Kandy aufbewahrt.

Die jährliche Perahera (Prozession) zu Ehren der heiligen Reliquie findet in diesem Jahr vom 7.-17. August statt und lockt Hunderttausende von Besuchern, darunter viele Urlauber aus aller Welt.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer