Montag, 27. Juni 2016


  • Pressemitteilung BoxID 559937

Sie kam, sah und tat es einfach

Bensheimer Mode-Unternehmerin beweist, dass auch aus einer "fixen Idee" ein Riesenerfolg werden kann

(lifePR) (Bensheim, ) Als Cornelia Zieringer das erste Mal mit der Modemarke Sportalm Kitzbühel in Berührung kam, merkte sie sofort „Das ist meine Marke“. Alles daran passte zu der modebewussten ITlerin aus Bensheim, die hohe Qualität, die trendige Umsetzung, der sportliche und doch elegante Touch. Von einer Minute auf die andere wurde sie begeisterte Sportalm-Kundin. Das ist im Prinzip nichts Ungewöhnliches. Die eigentliche Erfolgsstory beginnt Jahre später, im Oktober 2011, während eines Urlaubs auf Sylt. Bei einem Einkaufsbummel im Sportalm-Insel-Store kommt der Bensheimerin plötzlich der Gedanke, aus ihrer Leidenschaft für die Fashionmarke eine Geschäftsidee zu entwickeln und eine eigene Sportalm-Boutique zu eröffnen.

Was bei anderen ein Schwelgen in „Was-wäre-wenn-Fantasien“ bleibt, gelangt bei Cornelia Zieringer schnell zur Umsetzung. Denn sie bringt zwei entscheidende Vorteile mit. Erstens verfügt sie als IT-Fachkraft innerhalb des Bankenwesens über einen analytisch scharfen Blick und die Fähigkeit, rationale und erfolgsversprechende Entscheidungen zu treffen. Zweitens kennt sie sich aus in der Modewelt, hat als kleines Mädchen gelernt, mit Nadel und Faden umzugehen und hegte bereits als Teenager den Traum, später einmal eine Mode-Boutique zu eröffnen. Die „fixe Idee“ soll also Realität werden. Doch zunächst müssen erst einmal Verhandlungen geführt werden, sowohl mit dem Sportalm-Vertriebsleiter in Kitzbühel als auch mit dem Vermieter für das Ladengeschäft in Bensheim. Formalitäten schrecken Cornelia Zieringer jedoch nicht ab, im Gegenteil, sie setzt alles daran, ihr Shopkonzept schnell und zielgerichtet umzusetzen. Und dann ist es so weit: Fünf Monate später, am 26. Februar 2012, feiert Sportalm Bergstraße als dritter Store in Deutschland die große Eröffnung.

Es mag ein gewagter Schritt gewesen sein, eine Modemarke, mit der die meisten bergige Schneelandschaften, Wintersport und Promis assoziieren, ausgerechnet nach Bensheim zu holen. Bereut hat die Modeexpertin diese Entscheidung allerdings nie. Sie hat auch gar keinen Grund dazu, ihr Konzept ist schließlich voll aufgegangen. Die Boutique floriert, die Kundinnen sind begeistert. Sie hat eben doch auf das richtige Pferd gesetzt, hat gezeigt, worauf es ankommt: auf Kompetenz, guten Service und die Nähe zu den Kundinnen. „Natürlich stehe ich überwiegend selbst hinter der Ladentheke und berate meine Stammkundinnen bei Abmessungen, Materialfragen oder greife auch mal selbst zum Maßband. Das gehört dazu.“ Doch auch die Marke Sportalm schafft es zu begeistern und das ganz fernab verschneiter Skigebiete. Das weiß auch Cornelia Zieringer: „Meine Kundinnen schätzen die Qualität der Ware und das außergewöhnliche Design. Viele Frauen, die in mein Geschäft kommen, sind hin und weg von der Einzigartigkeit. Und das sehe ich ja ganz genauso. Es ist eben keine 08/15-Kleidung, keine Massenware, die es an jeder Straßenecke gibt. Trotzdem spricht Sportalm mittlerweile eine breite Masse an. Egal, wo man hingeht, ob sportlich oder festlich, man hat immer etwas Besonderes und ist gut angezogen.“

Über die Jahre hinweg hat sich der Stil von Sportalm verändert, ist „ruhiger“ geworden. Statt Aufnähern und plakativer Mode erkennt man nun nicht mehr auf den ersten Blick, um welche Marke es sich handelt. Auch ist die Mode alltagstauglicher geworden. Zwar sind Klassiker wie Dirndl, Tracht und Skidress immer noch wichtige Zugpferde, aber ein Großteil der Sportalm-Mode ist für jeden Anlass und jede Jahreszeit geeignet. Dabei sind die Stücke immer funktional, hochwertig und mit viel Liebe zum Detail verarbeitet. Ein Erfolgsrezept, das sich auszahlt – weltweit und in Bensheim.

http://www.sportalm-bergstrasse.de/about
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Disclaimer