Mittwoch, 29. Juni 2016


  • Pressemitteilung BoxID 571416

Peter I. und Manuela II. regieren im Senioren-Wohnpark Koppenbergs Hof

(lifePR) (Herne, ) Das Stadtprinzenpaar hat für einen Nachmittag die Hoheit über den Senioren-Wohnpark Koppenbergs Hof übernommen. Peter I. und Manuela II. besuchten am Mittwoch das Haus und verbreiteten mit der Herner Karnevalsgesellschaft beste Laune. Die Senioren-Sitzung hat in der Einrichtung gute Tradition und gehört für die Bewohner und ihre Angehörigen fest zum Karnevalskalender.

Mit teils selbst gestalteten Hüten und allerlei Verkleidungen feierten die Senioren zwei Stunden lang mit ihren Gästen. Einrichtungsleiter Sven Heidrich beobachtete viele zufriedene Gesichter. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Herner Karnevalsgesellschaft für den Besuch und das bunte und lustige Programm", sagt Heidrich. Auch wenn Herne nicht Düsseldorf sei, so wisse man aber auch hier recht gut, wie man Karneval feiert. Neben dem Stadtprinzenpaar gab sich auch die Kinderprinzessin Marie mit ihrer Adjutantin Carina die Ehre.

Zu Berlinern, Knabbereien und Eierlikörpunsch lauschten die Senioren den Reden, schunkelten zur Karnevalsmusik und staunten über die Minigarde und die Tanzmariechen.

Vorbei ist das närrische Treiben im Senioren-Wohnpark damit noch nicht. Auch am Rosenmontag gibt es eine Karnevalsfeier, gestaltet von den Mitarbeitern des Sozialen Dienstes.

Weitere Informationen unter: www.senioren-wohnpark-koppenbergshof.de

 
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Senioren-Wohnpark Koppenbergs Hof

Der Senioren-Wohnpark Koppenbergs Hof liegt eingebettet in eine Gartenanlage in der Ruhrgebietsstadt Herne. Das Haus verfügt über 121 Einzelzimmer, die alle einen Balkon bzw. eine Terrasse haben. Angeboten werden neben der vollstationären Pflege auch Plätze in der Urlaubs- und Kurzzeitpflege. Das Haus verfügt über einen eigenen Bereich für demente Bewohner. Spezialisiert ist die Einrichtung auf die palliativmedizinische Versorgung. Großen Wert wird auf die Ausbildung eigener Fachkräfte gelegt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der umfassenden und kompetenten Beratung von Angehörigen und Pflegebedürftigen vor dem Einzug. Neue Bewohner werden durch spezielle Patenschaften schnell integriert. In der großen Gartenanlage leben mehrere Kamerun-Schafe, die von den Bewohnern versorgt werden. Weitere Angebote wie Ausflüge, Tanzveranstaltungen, Kaffeetafeln oder Konzerte stehen regelmäßig auf dem Programm. Der Senioren-Wohnpark Koppenbergs Hof liegt in unmittelbarer Nähe zur Grünzone Hölkeskampring und dem Stadtzentrum. In direkter Nähe befinden sich zudem das Westfälische Landesmuseum für Archäologie und der Gysenbergpark, eines der größten innerstädtischen Naherholungsgebiete im Ruhrgebiet. Leiter der 2009 sanierten Einrichtung ist Sven Heidrich.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer