Freitag, 24. Oktober 2014


Tagungshotel stellt sein Know-how in den Dienst von privaten Gastgebern

(lifePR) (Bad Boll, ) In keiner Generation gibt es so viele Anlässe für Feiern und Treffen wie in der Generation 50plus. Ob runde Geburtstage, Silberne und Goldene Hochzeiten, Firmenjubiläen, Jahrgangstreffen oder Klubveranstaltungen: Immer stellt sich die Frage nach einem optimalen Ort.

Das Seminaris-Hotel Bad Boll stellt seine Möglichkeiten, die sonst dafür sorgen, dass Unternehmen, Vereine und Verbände optimale Voraussetzungen für Seminare, Tagungen und Konferenzen vorfinden, gern auch in den Dienst von Privatpersonen. Hoteldirektor Andreas Brucker: »So kann auch der private Gastgeber von unserem Raumangebot, unserem Know-how und unserer Erfahrung profitieren!«

Von der kleinen Feier am festlich gedeckten runden Tisch in einem separaten, liebevoll dekorierten Raum bis hin zur ganz großen Veranstaltung im Saal und Tagungsfoyer des Hauses - etwa mit Sektbar, Galabuffet, Tanzfläche und Musik-Combo sowie gemütlichen Sitzgelegenheiten zum Essen, Trinken und Plaudern. Wenn alle Möglichkeiten genutzt werden, können bis zu zweihundert Gäste im großen Saal des Seminaris-Hotel Bad Boll zu einer Feier zusammen kommen.

Und auch Küche und Keller des Seminaris-Hotels Bad Boll bieten eine breite Palette von Speisen und Getränken, mit denen Gastgeber ihre Gäste verwöhnen können. Das beginnt mit den kleinen, aber feinen »Schwappas« des Hauses, schwäbische Tappas also, und geht über bodenständig-regionale Köstlichkeiten und internationale Klassiker bis hin zum festlichen Gala-Menü oder zum Themen-Buffet, bei dem kein Wunsch offenbleibt.

Selbstverständlich bietet das Haus für Gastgeber und Gäste Übernachtungsmöglichkeiten - ruhige und bequeme Doppelzimmer mit 4-Sterne-Komfort, entsprechende Suiten und auch Einzelzimmer. Natürlich sind genügend Parkplätze vorhanden - sodass auch der Wagen seinen sicheren Platz hat.

Und wer ein paar Tage länger bleiben möchte, kann von Bad Boll aus viel unternehmen: Ausflüge auf die Schwäbische Alb etwa, einen Besuch des geheimnisvollen Blautopfes, einen Trip ins Fabrikverkauf-Mekka Metzingen, eine Fahrt ins Mercedes- oder ins Porsche-Museum, Städtetouren nach Stuttgart, Ulm, Esslingen oder Göppingen ... Oder, wenn man lieber vor Ort bleiben möchte: Das Badhaus von Bad Boll bietet Entspannung, man kann im nahen Bad-Wäldle wandern, findet Erholung im »Jurabädle« des Hotels - und vieles mehr.

Übrigens: Wer nicht gleich im Seminaris-Hotel Bad Boll feiern oder übernachten will, kann das Haus gern als Station eines Ausflugs einplanen: In den Restaurants kann man sehr gut à la carte essen - oder den schönen Biergarten für eine sommerliche Erfrischung zwischendurch nutzen.

Hoteldirektor Andreas Brucker: »Lassen Sie sich doch einfach einmal unverbindlich darüber informieren, welche Möglichkeiten wir Ihnen für Ihr nächstes Treffen bieten! Rufen Sie mich an: (07164) 805-550! Oder fragen Sie bei meinem Team nach: (07164) 805-555!«
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebsgesellschaft mbH

Die Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebs-GmbH mit Sitz in Lüneburg betreibt unter den Marken Seminaris Hotels & Tagungszentren und Avendi Hotels zehn Betriebe in schönen und interessanten Regionen Deutschlands. Über 600 motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen mit Herzlichkeit und Kompetenz für das Wohl ihrer Gäste.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer