Dienstag, 06. Dezember 2016


Sommerfreuden im Schwarzwald

(lifePR) (Freiburg, ) Was wäre für Naturliebhaber im Sommer schöner, als an einem Bach zu sitzen, sich in einem Badesee abzukühlen oder in einem der mehr als 100 Freibäder im Schwarzwald zu entspannen? Eine Liste der Badeseen und Freibäder in Deutschlands schönster Genießer-Ecke gibt es unter www.natur-schwarzwald.info. Weitere Erfrischungstipps und kostengünstige Freizeitangebote für die ganze Familie finden Urlauber im aktuellen "Gäste-Journal" der Schwarzwald Tourismus GmbH. Das kostenlose Magazin mit Veranstaltungskalender liegt in Tourist-Informationen, Hotels und bei Gastgebern aus und kann angefordert werden unter Tel. 0761.8964693, www.schwarzwald-tourismus.info

Auf Zeitreise ins Mittelalter - Waldkirch 1567

Funkelnde Brustpanzer, tief sitzende Helme und die Hellebarde fest umklammert: So patrouilliert die Stadtwache beim "Historischen Marktplatzfest" durch Waldkirch. Vom 10. bis 12. Juli 2015 versetzen mehr als 1000 Gaukler, Spielleute und Landsknechte die Stadt im Elztal ins Jahr 1567. In der Kastelburg nördlich von Freiburg hat sich Erzherzog Ferdinand II. angekündigt. Fanfarenzüge und Musiker mit Sackpfeifen und Drehleiern sorgen für Stimmung bei den Besuchern. Ritter liefern sich Schwertduelle und auf dem Mittelaltermarkt lassen sich Handwerker über die Schulter schauen. Das Kinderkarussell wird noch per Muskelkraft angetrieben, es gibt Spiele mit Bogen und Katapult. Mehr Infos und Eintrittskarten unter Tel. 07681.19433 und www.historisches-marktplatzfest.de

Wasser, Musik und Laserstrahlen: Aquatique Show am Titisee

Eine spektakuläre Choreographie aus Wasser- und Lichteffekten, untermalt mit Hits aus Klassik, Rock und Pop: Von 31. Juli bis 30. August 2015 ist am Titisee im Hochschwarzwald bereits zum dritten Mal die Aquatique Show International aus Straßburg zu Gast. Schillernde Wasserfontänen und strahlende Laserfiguren im Rhythmus zur Musik lassen im neuen Programm "Cuckoo around the world" täglich Impressionen der weltweit schönsten Plätze entstehen - natürlich auch mit Elementen aus dem Schwarzwald. Infos zu Zeiten und Eintrittspreisen unter Tel. 07652.12060 und www.hochschwarzwald.de

50.000 Kerzen verzaubern das Buhlbachtal

Einfach mal die Straßenlaternen abschalten und dafür in ein Lichtermeer aus rund 50.000 Kerzen blicken: Seit mehr als 40 Jahren veranstaltet Baiersbronn im nördlichen Schwarzwald dieses im wahrsten Sinne des Wortes glanzvolle Event. Am 1. August 2015 bringen die Kerzen nach Sonnenuntergang Wiesen, Bachläufe und Hänge im Buhlbachtal zum Leuchten. Das Rahmenprogramm mit Musik, Lagerfeuer und Bewirtung startet um 19.30 Uhr. Mehr Infos unter Tel. 07442.84140 und www.baiersbronn.de

Seenachtsfest und Bodypainting-Festival am Titisee

Weiß gekleidete Besucher, weiß dekorierte Seestraße und ein blau schimmernder Titisee: Das siebte Seenachtsfest am Ufer des weltbekannten Schwarzwaldsees steht am 18. Juli 2015 unter dem Motto "Eine Nacht in Weiß". Farbenfreude und Illusionskraft brauchen dagegen die zehn Künstler, die beim Bodypainting-Festival ihre Models mit bunten Farben zum Thema Natur "bekleiden". Ab 18 Uhr präsentieren sich die Models an der Seebühne - gleichzeitig ist das der Startschuss für die "Nacht in Weiß". Der Eintritt kostet 4 Euro. Mehr Infos unter Tel. 07652.12060 und www.hochschwarzwald.de

Rasante Floßfahrten in Neuenbürg

Rasante Floßfahrten und unerschrockene Männer auf der Enz: Das Flößerfest Neuenbürg veranschaulicht, wie schwierig die Arbeit der Flößer im nördlichen Schwarzwald war. Noch bis ins 20. Jahrhundert wurden Schwarzwaldtannen über die Flüsse in den Rhein und bis nach Amsterdam gebracht. Beim Flößerfest vom 11. bis 12. Juli 2015 können die Besucher bei zwei nachmittäglichen und einer nächtlichen Floßfahrt zuschauen wie ein 60 Meter langes Floß gesteuert wird. Am Sonntag darf jeder selbst aufs Wasser - beim lustigen Waschzuberrennen oder bei einer Floßfahrt für Kinder. Anmeldung und Infos unter Tel. 07082.79100, www.floesserfest-neuenbuerg.de

Heidelbeerwoche in Enzklösterle

Bei der Heidelbeerwoche in Enzklösterle im nördlichen Schwarzwald steht die "Frucht des Jahres 2015" im Mittelpunkt. Vom 17. bis 25. Juli 2015 werden Besucher bei Führungen in das traditionelle "Heidelbeerzopfen" eingewiesen. Nach der Ernte landet das "blaue Gold" in den saftigen Heidelbeerpfannkuchen oder in einem der vielen Heidelbeerkuchen. Am 18. Juli lädt die Heidelbeerprinzessin zum größten Heidelbeer-Kuchenbuffet im Schwarzwald ein. Außerdem wird bei der Festwoche der neue Premium-Heidelbeerweg eingeweiht. Er führt zu den Heidelbeerfeldern rund um die Stadt an der Enz. Infos und Preise unter Tel. 07085.7516, www.heidelbeerdorf.de

Kraftzehrendes Festival: Triathlon am Schluchsee

Schwimmen, radfahren, laufen - fertig ist der Triathlon! In Schluchsee im südlichen Schwarzwald messen sich am 18. und 19. Juli 2015 Profis wie Hobbysportler in der Kräfte zehrenden Disziplin. Am 18. Juli kämpfen die besten Triathleten Baden-Württembergs mit Badehose, Rennrad und Laufschuhen um den "LBS-Cup". Nachmittags messen sich Hobby-Triathleten in der klassischen Disziplin. Am Sonntag geht es bei der Europameisterschaft im Crosstriathlon ins Gelände: Ab 9 Uhr müssen die Athleten 1,5 Kilometer schwimmen, anschließend eine 30 Kilometer-Strecke auf dem Mountainbike meistern und 10 Kilometer laufen. Für Hobbysportler wird es einfacher: Für sie heißt es 350 Meter schwimmen, 15 Kilometer mountainbiken und fünf Kilometer laufen - das geht auch zu dritt, jeder absolviert dabei nur eine Disziplin. Mehr Infos und Anmeldung unter www.triathlon-schluchsee.de und Tel. 07652.12068506.

Köhlertage in Baiersbronn und Bad Peterstal-Griesbach

Feuer, Kohle, Holz und Wald: Wer das Jahrtausende alte Handwerk des Köhlers kennenlernen möchte, ist bei den Köhlertagen in Baiersbronn goldrichtig. Vom 13. bis 25. Juli 2015 dürfen Interessierte Holz spalten, den Meiler mit aufbauen und sich mit Bier und Beef stärken. Bei den Köhlertagen in Bad Peterstal-Griesbach zeigt Köhler Thomas Faißt wie man auch ohne ein Feuerzeug ein Feuer entfacht und wie aus Kohle sogar Seife hergestellt wird. Vom 14. bis 22. August 2015 gibt es viele weitere Mitmachangebote. Mehr Infos unter Tel. 07442.84140, www.baiersbronn.de und Tel. 07806.91000, www.bad-peterstal-griesbach.de

Hochschwarzwälder Familienfest in Lenzkirch

Per GPS auf Schatzsuche gehen, auf dem Rücken eines Ponys die Natur erkunden oder kreativ an Holzfiguren basteln: Das sind nur drei von mehr als 20 Angeboten beim "Hochschwarzwälder Familienfest". Die kostenlose Veranstaltung am 26. Juli 2015 in Lenzkirch im südlichen Schwarzwald richtet sich an Familien mit Kindern bis 15 Jahre. Mehr Infos unter Tel. 07652.12060 und www.hochschwarzwald.de

"Piff-Paff" - das Hornberger Schießen

Kanonendonner, Missverständnisse und ein verärgerter Herzog: Der missglückte Herzogsempfang wird von farbenprächtig gekleideten Hornberger Bürgern vom 17. Juli bis zum 6. September 2015 nachgestellt. Ihre Vorfahren wollten anno 1564 den Herzog Christoph von Württemberg mit Salut und allen Ehren empfangen, doch bis dieser im Städtchen im Kinzigtal ankam, war das ganze Pulver wegen mehrmaligen Fehlalarms bereits verschossen. Einige Bürger brüllten dem Herzog notgedrungen ein "Piff-Paff" entgegen. Auf dem "Hornberger-Schießen-Weg", der von der Stadtmitte bis hoch zum Hornberger Schloss führt, finden sich 14 Stationen mit weiteren Hintergrundinformationen zum "Hornberger Schießen" und Spielstationen für die Kleinen. Weitere Infos und Tickets unter Tel. 07833.79344 und www.hornberg.de

Sich fühlen wie ein Skispringer

Diesen Ausblick haben sonst nur Skispringer: Im Adler-Skistadion in Hinterzarten dürfen auch Besucher ganz oben im Anlaufturm der Adlerschanze stehen. Allerdings ohne Ski. Die Schanzenführungen werden bis September immer donnerstags und sonntags um 11 Uhr angeboten. Infos unter Tel. 07652.9178697, www.skiclub-hinterzarten.de

Der "steilste 400-Meter-Lauf der Welt"

Der Schanzenturm der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt ist 140 Meter über dem Auslauf - für Skispringer kein Problem, beim "Red Bull 400" die größte Herausforderung. Der "steilste 400-Meter-Lauf der Welt" startet am 25. Juli im Auslauf der Skischanze, Ziel ist das Starthaus 140 Meter weiter oben. Die Läufer müssen auf dem Weg dahin Steigungen bis zu 35 Grad meistern. Weitere Infos unter www.hochschwarzwald.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer