Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67579

Entspannen wie zu Königs Zeiten

Sächsische Staatsbäder vereinen Tradition und Moderne

(lifePR) (Bad Elster, ) Für Wellnessgäste bieten die im südlichen Sachsen gelegenen Staatsbäder Bad Elster und Bad Brambach ein besonderes Ambiente. Dort badet man im historischen Albert Bad unter prunkvollen Wänden mit Meißner Kacheln, kunstvoll verzierten Bögen und Gängen und lässt sich in die feudale Vergangenheit zurück versetzen. Schon die sächsische Königsfamilie ließ sich hier vor 150 Jahren verwöhnen und wusste die natürlichen Heilmittel Moor und Mineralwasser zu schätzen.

Heute bleibt es nicht mehr nur den Königen überlassen, sich Gutes zu tun. Für die Zielgruppe der berufstätigen 35 - 60-Jährigen haben die Sächsischen Staatsbäder moderne Medical Wellness-, Vital- und JobFit®-Angebote geschnürt. Die Pauschalen wurden gemeinsam von Badeärzten und Wellnessexperten erarbeitet und erfreuen sich seit ihrer Einführung 2003 steigender Beliebtheit. Sie beinhalten meist sowohl entspannende als auch Aktiv-Elemente sowie Anwendungen mit den natürlichen Heilmitteln Moor, Mineralwasser und Radon, für die beide Heilbäder berühmt sind.
(Allein im Jahr 2007 zählten Bad Elster und Bad Brambach 765.000 Übernachtungen, was einer Steigerung um 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Vor allem die drei- und fünftägigen Arrangements entwickelten sich zum Renner. Aufgrund seiner Innovationskraft kam Bad Elster bei einer überregionalen Kurortbewertung auf einen der vordersten Plätze.)

Die Auswahl an modernen Wellnesstreatments ist vielversprechend; Ayurveda, Schokoladen- und Bierbäder bis hin zu Thai-Kräuterstempel- oder Hot-Stone-Massage aktivieren das Wohlbefinden der Gäste. Beispielsweise mit der Dreitagespauschale „MoorGesund“ mit zwei Übernachtungen inklusive Frühstück, einer Naturmoorpackung, Klassischer Massage, Rasulanwendung mit anschließender Wohlfühlmassage sowie freiem Eintritt in die Bade- und Saunalandschaft „Elsterado“ in Bad Elster. ab 175 Euro pro Person.
Neu im Angebot ist Entspannung über die Ohren: bei der Klangschalentherapie gelangen beruhigende Wellen in den gesamten Körper und bauen Verspannungen ab, lindern Schmerzen und stoppen Stress. Die Vibrationen entstehen durch Bronzeschalen, die auf und neben dem Körper sanft angeschlagen werden. Kopf- und Gelenkschmerzen sollen gelindert und der Blutdruck normalisiert werden. Sogar hyperaktive Kinder lassen sich damit beruhigen. 30 Minuten kosten 18 Euro, 60 Minuten 36 Euro.

Der feudale Charme ist auf Schritt und Tritt spürbar. Das Ensemble aus Kurmittelhaus, Quellentempel, Badeplatz, KunstWandelhalle und König Albert Theater ist vom nostalgischen Jugendstil geprägt. Auch das Ortszentrum mit Kirche, Hotels und Pensionen wirkt herrschaftlich. Im rund 60 Hektar großen historischen Kurpark mit breiten Promenaden, Wasserläufen und verspielten Kolonnaden kann man Flanieren wie zu Königs Zeiten. Nicht ohne Grund zählt der Kurpark Bad Elster zu den schönsten Parks Deutschlands, entfalten doch riesige Rhododendren und seltene Gehölze und Pflanzen ihre Pracht.

Für sportlich Aktive bieten sich Schwimmen in der Bade- und Saunalandschaft "Elsterado" sowie Einheiten im Trainings- und Bewegungszentrum „mobilixx“, Wandern, Walken und Radfahren im weit verzweigten Wegenetz der Heilbäder an. Vor allem der „Königsweg“ zwischen Bad Elster und Bad Brambach ist ein landschaftlich reizvoller Teilabschnitt des 220 Kilometer langen Vogtland Panorama Weges. Er führt den Wanderer in dichte Wälder, verträumte Dörfer und hält spannende Blickwinkel ins Elstergebirge bereit, das besonders in der Herbstsonne in kräftigen Gelb- und Orangetönen leuchtet. Auch für Golfer bieten sich komfortable Spielmöglichkeiten im nahegelegenen Tschechien an, nur wenige Autominuten entfernt. Im Wintersportzentrum Klingenthal lockt Europas modernste Großschanze zu einem Besuch. Liebhaber von Kunst und Kultur können fast jeden Tag auf den Bühnen von König Albert Theater, NaturTheater oder Festhalle Konzerte, Schauspiel oder Kurzweiliges erleben.
Ab Mitte November kann das neue Pauschalen- und Gastgeberverzeichnis für 2009 angefordert werden bei: Sächsische Staatsbäder GmbH, Badstr. 6, 08645 Bad Elster, Tel. 037437/71-111, www.saechsische-staatsbaeder.de
Diese Pressemitteilung posten:

Sächsische Staatsbäder GmbH

Die Sächsische Staatsbäder GmbH wurde im Jahre 1991 als 100prozentiges Tochterunternehmen des Freistaates Sachsen gegründet. Mit ihren beiden Niederlassungen in Bad Elster und Bad Brambach sind sie die einzigen Staatsbäder Ostdeutschlands. Beide Heilbäder bilden gemeinsam ein Zentrum für Wellness, Kur, Kultur und Sport und sind aufgrund ihrer mehr als 160jährigen Kurtradition und medizinischen Kompetenz führend in der Deutschen Kur- und Bäderlandschaft.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer