Samstag, 24. September 2016


Rubner Holzbau: Holz-Glas-Fassade für Bundesrealgymnasium / Wiener Neustadt

(lifePR) (Augsburg, ) Bewegungs- und Freiräume statt Lernen im Container: Bei der Erweiterung des Bundesrealgymnasiums in Wiener Neustadt wurde nicht nur die dringend notwendige Ergänzung um neun weitere Klassenräume und eine Sporthalle umgesetzt, sondern auch mit der effizienten Strenge des Schulgebäudes aus den 60er Jahren gebrochen. Die zwei neuen Baukörper, für deren Holz-Glas-Fassaden Rubner Holzbau verantwortlich zeichnet, fügen sich mit je nur zwei Geschossen zurückhaltend in den kreuzförmigen Grundriss des Bestandsgebäudes und gliedern zusammen mit ihm den Außenbereich in fünf Pausenhöfe.

Kennzeichnend für den neuen Klassentrakt: Flexible Lernzonen, die sich mit Hilfe von Schiebewänden verbinden oder trennen lassen, anstelle eines Flurs ein wohnlich gestalteter Aufenthaltsbereich und die innige Verbindung von Innen und Außen durch große Glasflächen, nach außen kragende Fensternischen, Balkone, Terrassen sowie eine Dachterrasse. Die Bibliothek im Erdgeschoss grenzt direkt an den durch den Zubau geschaffenen "Lesehof", der sich durch eine leichte Drehung des Baukörpers zur Sonne öffnet. Die mit dem zweiten Anbau neu geschaffene Sporthalle und zwei nutzungsoffene Bewegungsräume, über den "Pergolahof" mit dem Bestandsgebäude verbunden, kommen tagsüber aufgrund der großzügigen Verglasung ohne zusätzliche Beleuchtung aus.

Die Holz-Glas-Fassaden wurden von Rubner Holzbau mit 3-fach Glas (U = 0,6 W/m²K) und Deckschalen in Aluminium vorgefertigt und montiert. Ihre schlanke Pfosten-Riegel-Tragstruktur besteht aus weiß lasiertem Fichten-Brettschichtholz (60/160 mm und 60/120 mm). Das Raster der Flächen wurde gezielt abwechslungsreich gestaltet. Sämtliche Fenster sind in die gebäudetechnische Steuerung integriert und lassen sich zentral motorisch öffnen und schließen. Für die Dachverglasungen beider Neubauten wurden die gleichen Materialien und dasselbe Fassadensystem verwendet. Insgesamt kamen 620 lfm Brettschichtholz für die Pfosten-Riegel-Fassade zum Einsatz (inklusive Dachverglasung ca. 420 m²).

Holz-Glas-Fassaden aus hochwertigen Hölzern und geprüften Fassadensystemen sind extrem witterungsbeständig und langlebig. Dazu ermöglichen sie der modernen Architektur vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, bieten sowohl eine zeitgemäße Optik als auch ein ansprechendes Raumgefühl mit viel Tageslicht und sind auch für sehr großflächige Konzepte geeignet. Ebenso erfüllen Holz-Glas-Fassaden hohe Anforderungen an den Schall- und Wärmeschutz sowie die Nachhaltigkeit von Gebäuden. Ihr Einsatzgebiet sind beispielsweise mehrgeschossige Büro- und Gewerbebauten, aber auch Hotels, Bildungsbauten oder Wohnheime.

Projektbeschreibung allgemein:

Projektdaten:

Auftraggeber
Bundesimmobiliengesellschaft, Wien (A)

Bauherr
Bundesgymnasium

Architekten/Planer
GABU Heindl Architektur, Wien (A)

Bauausführendes Unternehmen
Rubner Holzbau, Augsburg

Holz-Glas-Fassade
420 m² Fassade
inkl. Dachverglasung

Tragwerksplanung: ÖBA
Team Depisch Consult

Ausführungszeitraum
12/2012 – 05/2013 (Holzbau)
Fertigstellung: 06/2013
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer