Freitag, 30. September 2016


Kieler Vincent Langer dominiert im Racing!

(lifePR) (Fehmarn, ) Der letzte Veranstaltungstag des Surf & SUP Openings im Camping- und Fereienpark Wulfener Hals auf Fehmarn lieferte perfekte Bedingungen für die 111 Windsurfer. Insgesamt konnten an diesem Wochenende drei Racings und drei Slalomeliminationen gefahren werden. Im Racing dominierte der Kieler Vincent Langer (GER-1), während der Flensburger Gunnar Asmussen (GER-88) im Slalom vorne liegt. Mit der besten Overall-Leistung sichert sich Langer auch den Gesamtsieg bei der Eröffnungsveranstaltung des GWA Windsurf Cups 2015.

Bei 3 Windstärken entschied sich die Regattaleitung mit der Disziplin Racing zu beginnen. Wie bereits bei den Rennen des Vortages, konnte Langer auch heute in dieser Disziplin dominieren. Mit der Idealpunktzahl 2,1 liegt er damit an der Spitze des Racing-Feldes. Durch konstant gute Leistungen in allen Racing Wettfahrten kann sich Fabian Mattes (GER-202) mit 10,0 Punkten den zweiten Platz sichern. Der dritte Rang in dieser Disziplin geht mit 12,0 Punkten an den Eckernförder Oliver-Tom Schliemann (GER-1001).

Im Laufe des Vormittags nahm der Wind deutlich zu, so dass auf die Disziplin Slalom gewechselt werden konnte. Nun kam das 111 Teilnehmer starke Feld der Long Distance Racer zum Zuge. Bei vier Windstärken zeigte Gunnar Asmussen (GER-88), der IFCA Slalom Weltmeister von 2013 seine Top-Form in dieser Disziplin. Die ersten beiden Wettfahrten konnte er mit großem Abstand für sich entscheiden und sichert sich somit den Sieg in dieser Disziplin. Nach einem engen Kampf zwischen Vincent Langer und Nicolas Prien konnte sich Langer schließlich durchsetzen und ergattert Platz zwei. Bronze geht somit an den Youngster Nico Prien.

In der Overallwertung kann Vincent Langer durch seine starke Leistung in beiden Disziplinen klar dominieren. Mit Platz eins im Racing und Platz zwei im Slalom kommt er auf 2,7 Punkte und wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht. "Ich bin überglücklich die Regatta Overall gewonnen zu haben. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass wir am Sonntag noch Slalom fahren könnten. Toll, dass so viele Neueinsteiger zum Surf und SUP Opening gekommen sind. Hoffentlich sind möglichst viele auf den Geschmack gekommen und nehmen auch an weiteren GWA Windsurf Cups teil."

Auch Fabian Mattes zeigte staürke Leistungen im Racing und im Slalom. Damit sichert sich Mattes verdienterweise Platz zwei in der Overallwertung. Mit Top-5 Platzierungen in beiden Disziplinen macht sich Oliver-Tom Schliemann selbst das schönste Geburtstagsgeschenk und belegt den dritten Platz auf dem Podium. Dennis Müller (GER-89) und Pavel Dittrich (POL-381) komplettieren die Top-5 in der Gesamtwertung.

Fehmarn hat sich zum Surf und SUP Festival mal wieder von seiner besten Seite gezeigt. Strahlender Sonnenschein und Wind für alle angesetzen Disziplinen ermöglichten einen optimalen Saisonstart für die Windsurfer. Abends wurde im Showzelt 2 Tage hintereinander mit Livemusik gefeiert. Nun kann die Windsurfelite ein Wochenende verschnaufen, bevor es vom 13. bis zum 17. Mai beim Summer Opening presented by Multivan zum Showdown mit der internationalen Elite kommt.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer