Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 340622

Wild und virtuos: Steamboat Switzerland macht auf dem Hermannshof Station

Gartenregion Hannover

(lifePR) (Hannover/ Springe, ) Sehr wild und absolut virtuos: das "Hammond Avantcore Trio" Steamboat Switzerland. Am Sonntag, 26. August 2012, setzt die Band den Park des Hermannshofs unter Dampf. Die drei Schweizer kombinieren Elemente der Rock-, Metal- und Hardcore-Tradition mit zeitgenössischen Partituren und waren schon auf so unterschiedlichen Musik-Events wie den Donaueschinger Musiktagen, dem Jazz-Festival Moers oder dem Londoner Meltdown-Festival zu hören. Ihr Konzert in Völksen beginnt um 17 Uhr.

Free Jazz, Rock, Noise - Steamboat Switzerland sind alles zusammen. Die Mischung macht's: Hammond-Orgel, E-Bass, Schlagzeug. Seit vielen Jahren walzen die drei Schweizer alles platt, was ihnen in den Weg kommt. Es rauscht, zischt, dröhnt. Boden und Wände vibrieren. Gnadenlose Metal-Riffs wechseln mit neuer Komposition - minutiös vom Notenblatt abgespielt. Schlagzeuger Lucas Niggli simuliert die Tripple-Bass-Drum, Organist Domink-Blum quält seine schwer atmende, klapprige Hammond-Orgel bis zum Exitus und Bassist Marino Pliakas hält den Laden gnadenlos zusammen: Powerakkorde jenseits der Schmerzgrenze.

"Steamboat Switzerland verbinden die Wucht von Punk mit der Radikalität zeitgenössischer Komposition. Früher hätte man dazu Avantgarde gesagt", fasst die taz zusammen.

Das Konzert wird gefördert von der Gartenregion Hannover.

Termin: Sonntag, 26. August 2012, 17 Uhr, Ausstellung und Besenwirtschaft sind ebenfalls ab 17 Uhr geöffnet

Ort: Hermannshof Völksen, Röse 33, 31832 Springe

Eintritt: 12 Euro Abendkasse, 10 Euro im Vorverkauf, Kinder und Schüler frei

Veranstalter: Kunst- und Begegnung Hermannshof e.V.

Weitere Informationen: www.hermannshof.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer