Donnerstag, 24. Juli 2014


Region Hannover investiert in den Ausbau der Waldgaststätte Annaturm

Naherholungsgebiet Deister

(lifePR) (Hannover/Springe, ) Der Annaturm markiert die höchste Stelle der Region Hannover. Der Aussichtsturm mit angeschlossener Waldgaststätte wurde auf dem höchsten Punkt des Deisters erbaut - 405 Meter über NN. Weniger "spitze" sind die sanitären Anlagen des beliebten Ausflugsziels, die nun durch einen zeitgemäßen Neubau ersetzt werden sollen. Die Region Hannover beteiligt sich mit 27.000 Euro an der 81.000 Euro teuren Maßnahme, die Stadt Springe, Pächterin des Grundstücks, investiert 14.000 Euro. Die privaten Betreiber des Annaturms übernehmen 40.000 Euro.

Mit dem Bau der Toilettenanlage setzen die Betreiber der Waldgaststätte Annaturm, die Eheleute Angelika und Klaus Pinke, die 2011 begonnene Modernisierung des Gastronomiebetriebes fort. Die neuen WCs sollen das bestehende, 1989 in Containerbauweise errichtete Toilettenhäuschen ersetzen. Direkt an der Gaststätte entsteht nun ein Anbau mit Holzverschalung und Klosetts in zeitgemäßen Standard. Der Neubau soll sowohl über die Gaststätte für Gäste als auch über einen separaten Außeneingang für Wanderer zugänglich sein.

Der Höhenzug Deister ist ein beliebtes Naherholungsgebiet in der Region Hannover und der Annaturm als Aussichtsturm mit seinen 29 Metern Höhe ein von vielen Wanderern und Radfahrer angesteuertes Ausflugsziel. Der Waldgasthof bietet 50 Sitzgelegenheiten im Innenraum und 150 Sitzplätze auf der Terrasse an. Mit der Finanzierung einer zeitgemäßen Toilettenanlage investiert die Region Hannover in den infrastrukturellen Ausbau des Naherholungsgebietes Deister.

Weitere Informationen zum und über den Aussichtsturm sowie den Waldgasthof stehen unter http://www.annaturm-deister.de. Geöffnet hat der Waldgasthof von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr (Küche bis 17.00h). Telefonisch ist der Waldgasthof Annaturm unter der Nummer 05103/ 32 42 zu erreichen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer