Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 349895

Muttis Kinder: A-cappella mit Schauspieleinlagen

Kultur im Schloss Landestrost

(lifePR) (Hannover/Neustadt, ) Wer einen Mix aus A-cappella und Kabarett mag, wird Muttis Kinder lieben. Bei den drei singenden Schauspielern trifft choreographierter Slapstick auf akustische Überraschungsangriffe, sensible Chansoninterpretation auf hinreißende Imitation von Schlagzeug- und Klangeffekten. Rock und Pop trifft auf Klassik und Jazz, Perfektion auf Improvisation. Im Schloss Landestrost in Neustadt steht das Trio am Dienstag, 25. September 2012, auf der Bühne im Großen Saal. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Null Instrumente, nur ein Mikrofon und drei Stimmen, die das alles mehr als wett machen. Muttis Kinder sind eine tolle Brut. Claudia Graue, Christopher Nell und Marcus Melzwig spannen in ihren Live-Programmen stilsicher und ohne Berührungsängste einen breiten Bogen: Vom Volkslied "Guter Mond" bis hin zu Peaches' "Fuck the pain away" reicht das Spektrum. Die 'Sweet Dreams" der Eurythmics ertönen ebenso wie die Amy-Winehouse-Ballade "Back to Black" oder Chris Isaaks Heuler "Wicked Game". Und was bleibt am Ende hängen? 'Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben - bam bam - nananananana", denn ohne Schlager geht es nun mal nicht.

Die Qualitäten von Muttis Kindern sind nicht unbemerkt geblieben. Beim Internationalen A-cappella Wettbewerb in Graz 2010 räumte der flotte Dreier den Publikums- und den Jurypreis in der Comedy-Kategorie plus einen Extra-Performance-Preis im Pop ab. Im Jahr 2011 wurde auch die "Freiburger Leiter″ für die beste musikalische Darbietung mitgenommen. Mit ihrem neuen Programm "Das erste Konzert" gastieren Muttis Kinder 2012 in regelmäßigen Abständen an der Berliner Kultbühne "Bar jeder Vernunft.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer