Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133420

Lisa-Marie Pröve ist beste Nachwuchsköchin in der Region Hannover

Nachwuchswettbewerb "Preis des Präsidenten" in der BBS 2

(lifePR) (Hannover, ) Der renommierte Wettbewerb in gastgewerblichen Ausbildungsberufen in der Region Hannover ist entschieden: Lisa-Marie Pröve aus Hannover hat am Sonnabend (20.11.) den Preis des Präsidenten in der Kategorie der Köche gewonnen. Die 20-jährige Auszubildende vom Restaurant "Der Gartensaal" im hannoverschen Rathaus überzeugte in der Berufsbildenden Schule (BBS) 2 die Jury und begeisterte die geladenen Gäste unter anderem mit einer Terrine aus Seezunge und Lachs sowie mit gebratenem Kaninchenrücken und geschmorter Kaninchenkeule in Portweinsoße.

Seit über 30 Jahren wird die Schulmeisterschaft in gastgewerblichen Ausbildungsberufen an der BBS 2 in Hannover ausgetragen. Dabei treten jeweils die Besten des dritten Ausbildungsjahrs der Fachrichtungen Köchin/Koch, Restaurantfachfrau/-mann, Hotelfachfrau/-mann und Fachfrau/-mann für Systemgastronomie gegeneinander an. Die Zubereitung eines viergängigen Menüs nach einem vorgegebenen Warenkorb, das Tranchieren der Speisen am Tisch sowie Beratung und Service für rund 100 geladene Gäste bildeten den Abschluss des intensiven Wettbewerbs. Die Sieger sind für die Niedersächsische Jugendmeisterschaft im April 2010 in Lüneburg qualifiziert.

"Jeder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Wettbewerb hat die Chance, Großes zu erreichen", sagte Barbara Weichhold von der BBS 2. Die Schulleiterin verwies auf die Deutschen Jugendmeisterschaften, bei denen gerade erst zwei Siegerinnen der letzten Ausgabe des Preises des Präsidenten der Region Hannover Gold- und Silbermedaillen gewinnen konnten. "Auch dieser Jahrgang ist auf dem besten Weg nach ganz oben, weil die Auszubildenden beharrlich und voller Elan an ihre Aufgabe herangehen", so Weichhold.

Auch die stellvertretende Regionspräsidentin Angelika Walther war von der Leistung der angehenden Köchinnen und Köche, der Restaurant- und Hotelfachleute beeindruckt. "Bei allem, was hier serviert wurde, ist bis ins Detail die große Liebe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu ihrem Beruf zu spüren", sagte Walther. "Die herausragenden Ergebnisse zeigen einmal mehr, welch ausgezeichnete Gastronomie wir in der Region Hannover haben und wie gut die Betriebe ihren Nachwuchs ausbilden." Die stellvertretende Regionspräsidentin gratulierte allen Schülerinnen und Schülern, überreichte die Preise und dankte den Sponsoren des Wettbewerbs für ihre Unterstützung.

Nach Lisa-Marie Pröve belegten in der Kategorie der Köche zwei Auszubildende vom Maritim Airport Hotel Hannover die Plätze zwei und drei: Dabei war der 22-jährige Langenhagener Andreas Lampe in den Augen der Bewertungskommission eine Nuance besser als die 22-jährige Inga-Kristin Weber aus Hannover.

In der Fachrichtung Restaurantfachleute setzte sich Henrike Köppe aus Ronnenberg durch. Die 20-Jährige lernt im Hemminger Landhaus Artischocke. Platz zwei errang der 19-jährige Neustädter Hauke Martin Hellbach vom Hotel-Restaurant Bullerdieck in Garbsen-Frielingen, Platz drei ging an die 22-jährige Hannoveranerin Johanna Lönnig vom Restaurant "Der Gartensaal" im Rathaus Hannover.

Bei den Hotelfachleuten belegten drei 22-Jährige Hannoveranerinnen die Plätze eins, zwei und drei: Ganz oben aufs Treppchen schaffte es Natalie Schellberg vom Maritim Airport Hotel Hannover vor ihrer Kollegin Sabrina Drott aus dem gleichen Haus. Auf den dritten Platz kam Janine Cramme vom Hotel Loccumer Hof in Hannover.

Sieger unter den Fachleuten für Systemgastronomie wurde der 22-jährige Garbsener Simon Jona Strahl von Pizza Hut KeRo Systemgastronomie in Barsinghausen. Den zweiten Platz erhielt die 24-jährige Daniele Rennebohm aus Bad Nenndorf, die bei McDonald's in Barsinghausen lernt. Dritte wurde die 24-jährige Hannoveranerin Susanne Prantl von der Zoo Hannover Service GmbH.

Seit 1988 steht der Schulwettbewerb jeweils unter der Schirmherrschaft des Schulträgers, aktuell also unter der Schirmherrschaft des Regionspräsidenten Hauke Jagau. Partner der BBS 2 waren - wie in den Vorjahren auch - der Verein Hannoverscher Köche von 1891 und der Verband der Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte Sektion Hannover.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer