Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544073

Gartenregion Hannover: Calenberger Landsommer in Eldagsen: Es geht zu "Stiefel, Senf und Honigkuchen"

(lifePR) (Hannover, ) Sanfte Hügel, fruchtbare Felder, saftige Wiesen - das ist das Calenberger Land. Jeden Sommer laden die Gästeführerinnen und Gästeführer des Kreisverbandes der Landfrauen Hannover zu kleinen, spannenden und immer wieder überraschenden Entdeckungsreisen ein. Die Gartenregion Hannover hat auch in diesem Jahr wieder einige kulturhistorische Touren in ihr Programm aufgenommen. Am Sonntag, 5. Juli 2015, geht es zu Stiefel, Senf und Honigkuchen nach Eldagsen. Treffpunkt ist um 14 Uhr die St. Alexandri Kirche am Marktplatz des Ortes.

Eldagsen, wahrscheinlich als Ealdeshusen 866 in den Aufzeichnungen des Klosters Corvey erstmals urkundlich erwähnt, ist eine der frühesten Städtegründungen in der Region Hannover. Der heute zu Springe gehörende Ort war bis in die 1960er Jahre berühmt für seine Honigkuchenmanufakturen, Senfmühlen und Schuster. Auf einem geführten Rundgang zwischen dem Rittergut Wedemeyer und dem Judenfriedhof wird die Geschichte der traditionsreichen Stadt lebendig.

Termin: Sonntag, 5. Juli 2015, 14.00 Uhr
Ort: Obergut Wedemeyer und Judenfriedhof, Springe-Eldagsen
Treffpunkt: St. Alexandri Kirche, Marktplatz, Springe-Eldagsen
Teilnahmegebühr: 3,50 Euro
Anmeldung: Gudrun Kreier, Tel. 05044/1514; E-Mail gkkdl@t-online.de
Veranstalter: Arbeitskreis Gästeführungen im Calenberger Land
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer