Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543997

Auftakt für den Ideenwettbewerb - Projekte stellen sich vor

Integrationsfonds "Miteinander - Gemeinsam für Integration" 2015

(lifePR) (Hannover, ) Seit 2009 fördert die Region Hannover mit dem Fonds "Miteinander - Gemeinsam für Integration" ausgewählte Projekte, die sich für das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte einsetzen. Am Mittwoch, 8. Juli, geht der Ideenwettbewerb in die nächste Runde: Die Veranstaltung "Migration als Normalität - gestern und heute" ab 16.15 Uhr im Regionshaus bildet mit einem Markt der Möglichkeiten und anschließender Diskussion den Auftakt.

In einem Pressegespräch am

Freitag, 26. Juni, 9.30 Uhr,
in der Grundschule Stammestraße, Raum C 6,
Stammestr. 53, 30459 Hannover-Ricklingen,


informiert die Region Hannover über den Wettbewerb 2015 und die Auftaktveranstaltung am 8. Juli und stellt das Projekt "Integration macht Schule" als Beispiel eines der geförderten Projekte 2014 vor. Im Rahmen des Projektes erhalten Eltern mit und ohne Migrationshintergrund Unterstützung in den Bereichen Lesen, Schreiben, Mathematik, Gesundheit, Sport, Kultur oder Freizeitgestaltung. So können sie ihre Kinder optimal durch den Alltag begleiten und ihnen bei schulischen Aufgaben helfen.

Gesprächspartnerinnen sind:

- Dorota Szymanska, Integrationsbeauftragte der Region Hannover
- Wassila Ladhar, Leiterin des geförderten Projektes "Integration macht Schule"
- Sabrina Medjoute und Nejla Koc, Teilnehmerinnen des Projekts "Integration macht Schule"

Medienvertreterinnen und -vertreter sind sowohl zum Pressegespräch am Freitag, 26. Juni, 9.30 Uhr, als auch zur Veranstaltung am Mittwoch, 8. Juli, 16.15 Uhr, herzlich eingeladen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer