Sonntag, 04. Dezember 2016


Hauptgewinn in Franken geht mit 2.000 Euro an den WSV Warmensteinach

Insgesamt 21.800 Euro für Sportvereine in Franken

(lifePR) (Nürnberg, ) Die Gewinner des neunten PSD RegioSport Preises stehen fest. Die Jury hat es sich in diesem Jahr wieder einmal nicht leicht gemacht. Das Projekt "KidsCup" des WSV Warmensteinach und des WSV Oberwarmensteinach konnte die Jury am meisten begeistern. Beide Vereine wurden mit dem gemeinsamen Projektfränkischer Hauptgewinner des Wettbewerbs. "Es ist überaus wichtig Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern und bei der Stange zu halten. Regelmäßige sportliche Betätigung fördern sowohl die geistige als auch die physische Fitness.", erläutert Johann Büchler, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Nürnberg eG.

Der WSV Warmensteinach hat in Zusammenarbeit mit dem WSV Oberwarmensteinach den KidsCup veranstaltet. Hier wurden die Kinder und Jugendliche an den Ausdauersport herangeführt. Der KidsCup war eine abwechslungsreiche Veranstaltung bei der die jungen Menschen einen sportlich anspruchsvollen Parcours meistern durften. Gleichzeitig hatten sie die Möglichkeit Ausdauersportarten zu testen und sich mit den Wintersportlern der Region zu messen. Zur erneuten Durchführung werden weitere Hindernisse und Stationen für den Parcours benötigt.

21 von 161 Bewerbungen prämiert

Zum neunten Mal hat die PSD Bank Nürnberg mit dem RegioSport Preis Vereine aus Franken und Sachsen aufgerufen, sich mit kreativen und innovativen Ideen und Projekten aus ihrer umfassenden Vereinsarbeit zu bewerben. Der Wettbewerb wurde erneut online ausgeschrieben. Insgesamt gingen 161 Bewerbungen ein. Die Entscheidung fiel der Jury dank der Qualität der Vereinsprojekte sehr schwer. Schlussendlich können sich 9 Vereine aus Sachsen und 21 Vereine aus Franken über die Förderung ihrer Projekte freuen. Insgesamt werden unter den Gewinnern des RegioSport Preises 32.200 Euro aufgeteilt.

Die PSD Bank vergibt jährlich mehr als 250.000 Euro für soziale Projekte

Der RegioSport Preis ist Teil des sozialen Engagements der PSD Bank Nürnberg für Menschen in ihrem Geschäftsgebiet. Die Gelder stammen aus dem Gewinnsparen und sind ausschließlich für soziale Zwecke reserviert. Johann Büchler zu den Beweggründen dieses Wettbewerbs: "Wir möchten den Breitensport dort unterstützen, wo auch unsere Kunden und Mitarbeiter wohnen und arbeiten - in Franken und Sachsen." Insgesamt vergibt die Bank jährlich in ihrem Geschäftsgebiet mehr als 250.000 Euro für soziale Projekte.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

PSD Bank Nürnberg eG

Gemessen an ihrer Bilanzsumme nimmt die PSD Bank Nürnberg eG innerhalb der Genossenschaftsbanken Deutschlands Rang 41 (Stand Ende 2013) ein. Unter den 15 regional tätigen PSD Banken belegt sie den zweiten Platz. Mit über 120.000 Kunden zählt sie außerdem zu den größten Genossenschaftsbanken in ihrem Tätigkeitsgebiet, der Region Franken und dem Freistaat Sachsen, wo sie an den Standorten Nürnberg, Bamberg, Würzburg, Bayreuth, Aschaffenburg, Ansbach sowie Chemnitz, Dresden und Leipzig vertreten ist. Bereits 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für Postangestellte gegründet, steht die PSD Bank heute als moderne Brief-, Telefon- und Internetbank allen Privatkunden offen. Hierbei zielt das genossenschaftliche Institut vor allem auf eine preisbewusste Klientel und wirbt mit dem Slogan "Konditionen sind unsere Stär-ke" für lukrative Zinsen und eine günstige Baufinanzierung.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer