Sonntag, 11. Dezember 2016


protel überzeugt auf der ITB 2010 mit zukunftsweisenden Produktneuheiten

Im Fokus: Neue Lösungen für Business Intelligence, Kundenzufriedenheit und Wellness

(lifePR) (Dortmund, ) Die Internationale Tourismusbörse (ITB) in Berlin ist und bleibt die weltweit wichtigste Messe der Branche. Entgegen dem allgemeinen Trend erzielte die ITB 2010 sogar einen Besucherzuwachs. Auch für die protel hotelsoftware GmbH aus Dortmund ist sie ein unersetzliches Highlight und wichtiges Forum, um Produktneuheiten zu präsentieren. Im Mittelpunkt des Interesses standen in diesem Jahr neben dem Kundenbefragungstool protel Survey und der Business Intelligence-Lösung protel BI auch eine Partnerlösung für Wellness-Hotels.

Die Internationale Tourismusbörse (ITB) hat auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten offenbar nichts von Ihrer Anziehungskraft verloren: Mit über 180.000 Fach- und Privatbesuchern und mehr als 11.000 Ausstellern waren nach Messe-Angaben sogar leichte Zuwächse gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Diese positive Bilanz kann Katja Möller-Osthues, Vertriebsleiterin bei der protel hotelsoftware GmbH, nur bestätigen: "Die diesjährige ITB hat unsere Erwartungen hinsichtlich der Anzahl und Qualität der Kontakte bei weitem übertroffen. Sie ist nach wie vor das perfekte Forum, um unsere Neuheiten einem breiten Publikum zu präsentieren."

Begeistert zeigten sich Kunden und Interessenten vor allem von der Business Intelligence-Lösung protel BI und dem Kundenbefragungstool protel Survey. Letzteres überzeugt mit einem besonderen Clou: Die Antworten werden sofort und automatisch als wertvolle Information in der jeweiligen Gästekartei hinterlegt. protel BI versorgt den Entscheider im Hotel ebenfalls mit hilfreichen Rückblicken und ermöglicht darüber hinaus Prognosen für die Geschäftsplanung. Dafür sammelt die Software Daten über Buchungen, Umsätze, Übernachtungen etc. und setzt sie in Verbindung zu allgemeinen Kategorien wie Kundentypen, Marktsegmente oder Reservierungsangaben.

Ganz oben auf der Wellness-Welle schwimmt protels Schweizer Partner rebagdata, der in enger Zusammenarbeit mit protel eine neue Terminplanungssoftware für SPA- und Wellnessbereiche entwickelt hat: emSPA bietet eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche, die deutlich an das bewährte protel-Design angelehnt ist. Aktuell arbeitet bereits ein knappes Dutzend Kunden mit der fortschrittlichen Lösung, darunter die Schweizer Hotels Adula Flims, Serpiano und Badrutt's Palace St. Moritz.

Nächstes Jahr öffnet die ITB ihre Tore übrigens vom 9. bis 13. März - auch dann wird protel natürlich wieder mit dabei sein.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer