Montag, 27. Juni 2016


Wertermittlung der Lebensversicherung kann fehlerhaft sein

LV-Doktor erklärt, wie Kunden Verträge am besten selbst prüfen

(lifePR) (Zug, ) Rückkaufswerte, die Versicherungsgesellschaften für Kunden ermitteln, die vorzeitig ihre Lebensversicherung kündigen, sind in den meisten Fällen falsch und viel zu gering. "Und das, obwohl bereits verschiedene Entscheidungen zur korrekten Berechnung der Mindestrückkaufswerte vorliegen", beklagt LV-Doktor, das Verbraucherschutzprojekt der proConcept, das sich für Kunden stark macht, die vorzeitig ihre Lebensversicherung kündigen und für die Neuberechnung der Verträge von Betroffenen kämpft. Dabei finden sich laut LV-Doktor oftmals bereits Fehler in den jährlichen Wertermittlungen. Kunden sollten diese deshalb unbedingt prüfen.

Kostenfreier Wertermittlungsrechner verschafft schnell Klarheit

Damit Kunden bequem und schnell von zu Hause aus prüfen können, ob das mitgeteilte Policenguthaben tatsächlich korrekt ist, hat LV-Doktor den kostenfreien Wertermittlungsrechner entwickelt. Dank diesem können Kunden mit wenigen Klicks prüfen, wie viel Kapital sich derzeit tatsächlich in ihren Verträgen befinden sollte. Diese Prüfung lohnt vor allem auch für diejenigen Kunden, die vorzeitig ihre Lebensversicherung kündigen möchten.

All jenen, die ihre Verträge bereits auf eigene Faust gekündigt haben, gibt der kostenfreie Rückkaufswertrechner von LV-Doktor Aufschluss darüber, ob tatsächlich die Summen von der Versicherung gezahlt wurden, auf die der ausscheidende Kunde Anspruch gehabt hätte.

Wertmitteilung falsch - Was tun?

Stellen Kunden bei der Prüfung Differenzen fest, sollten Sie umgehend einen auf Versicherungsrecht spezialisierten Experten kontaktieren, denn nur dieser vermag den jeweiligen Versicherungsvertrag eingehend zu prüfen und entsprechende Rückerstattungsansprüche festzustellen. Das Anwaltsnetzwerk von LV-Doktor ist nicht nur erprobt in der Prüfung der Verträge, sondern vor allem auch darin, die fehlenden oder zu wenig gezahlten Gelder erfolgreich von den Versicherungsgesellschaften zurückzufordern.

So betreut das Anwaltsnetzwerk derzeit mehr als 2.100 gerichtliche und rund 2.000 außergerichtliche Verfahren von Kunden, die ihre Lebensversichrung kündigen beziehungsweise rückabwickeln möchten. Dabei konnten schon mehrere Millionen Euro an Zusatzzahlungen für Kunden erstritten werden, die durch die Experten von LV-Doktor ihre Lebensversicherung kündigen lassen haben.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die proConcept Gesellschaft für Projektentwicklung- und durchführung AG

Im Rahmen von LV-Doktor erwirbt die proConcept AG eine Vielzahl von Lebens- und Rentenversicherungsverträgen und ist inzwischen mit über 80.000 Verträgen der größte Versicherungsnehmer Deutschlands (Wert über 1,7 Milliarden Euro). Wir vertreten die Auffassung, dass in diesen Verträgen noch jede Menge Geld steckt, denn die Rückkaufswerte werden häufig falsch berechnet. Daher veranlassen wir zahlreiche Klagen gegen nahezu alle Versicherungsunternehmen - mit dem Ziel der Rückabwicklung der Verträge und damit einer Erstattung aller eingezahlten Beiträge. Unsere rechtsschutzversicherten Kunden profitieren von unserem gesammelten Know-how. Ihnen stellen wir unser Anwaltsnetzwerk zur Verfügung und begleiten die Durchsetzung ihrer Ansprüche als Prozessbetreuer.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer