Freitag, 09. Dezember 2016


Lebensversicherung kündigen statt Kredit aufnehmen?

In wenigen Sekunden ermitteln, wie viele Tausend Euro die eigene Lebensversicherung bringt

(lifePR) (Zug, ) Die Kündigung einer Lebensversicherung ist nicht nur für Verbraucher interessant, die ihre Ersparnisse vor einem Kapitalverlust schützen oder in renditestärkere Produkte reinvestieren wollen, sondern vor allem auch für Menschen, die dringend Geld benötigen. Dies belegt unter anderem eine Studie von Andreas Oehler, die zu dem Schluss kommt, dass 75 % der auf lange Laufzeiten geschlossenen Verträge meist aus einer Notsituation heraus vorzeitig gekündigt werden. Auch Jens Heidenreich, Pressesprecher des Verbraucherschutzprojektes LV-Doktor, bestätigt, dass der Hauptgrund zur vorzeitigen Kündigung, neben der Vorbeugung vor finanziellen Verlusten, hauptsächlich wirtschaftliche Engpässe sind.

Bargeld liquidieren ohne Darlehen aufnehmen zu müssen

"Eine Kündigung der Lebensversicherung hat in diesem Fall zwei wesentliche Vorteile: Erstens entfallen die monatlichen Aufwendungen für die Beiträge, zweitens wird durch eine Kündigung Bargeld liquidiert.", erläutert der Projektsprecher. Vor allem, wenn die Lebensversicherung bereits über einige Jahre bedient wurde, sei letzteres von besonderer Bedeutung, weil auf diesem Wege Tausende Euro bezogen werden könnten - und das ohne ein Darlehen aufnehmen zu müssen, führt Heidenreich weiter aus und rät Kunden, die eine vorzeitige Kündigung in Erwägung ziehen, deshalb zu prüfen, wie viel Geld in der Lebensversicherung steckt.

Mit dem Rückkaufswertrechner kostenfrei Guthaben ermitteln

Wie viel Guthaben dabei bereits in der Lebensversicherung angespart wurde und für wichtige Neuanschaffungen, Reparaturen oder einfach nur zur Überbrückung finanzieller Engpässe flüssig gemacht werden kann, erfahren Kunden beispielsweise mithilfe des kostenfreien Rückkaufswertrechners. Nach Angabe von Vertragsart, -laufzeit und Höhe der monatlichen Beiträge ermittelt dieser unkompliziert das aktuelle Policenguthaben inklusive Zinsen.

Kündigung von Experten durchführen lassen und von Zusatzzahlung profitieren

Nachdem sich Kunden einen Überblick über die finanziellen Möglichkeiten, die die eigene Lebensversicherung bietet, gemacht haben, sollte nun in einem weiteren Schritt ein Experte auf dem Gebiet der Kündigung und Rückabwicklung von Lebensversicherungen zu Rate gezogen werden. "Dieser trägt nicht nur Sorge dafür, dass dem Kunden so wenig Aufwand wie möglich entsteht, sondern vor allem auch dafür, dass schnell über das zu liquidierende Geld verfügt werden kann", gibt Heidenreich zu bedenken und ergänzt: "Zudem vermag nur ein Fachmann den entsprechenden Vertrag verlässlich auf zusätzliche Erstattungsansprüche zu prüfen und diese auch erfolgreich bei der Versicherungsgesellschaft einzufordern."

Wie dank professioneller Unterstützung umfängliche Zusatzgelder generiert und zur Überbrückung finanzieller Notlagen binnen kürzester Zeit genutzt werden können, beweist der Fall von Sonja W., die die Kündigung ihrer Lebensversicherung den Netzwerkanwälten des Verbraucherschutzprojektes übertragen hat.

Dank professioneller Kündigung 5.500 € zusätzlich zum Rückkaufswert

Die Kundin aus Westertimke hatte seit 2003 insgesamt 9.200 € in ihre Lebensversicherung einbezahlt. Da der mitgeteilte Rückkaufswert des Versicherers jedoch lediglich bei 4.700 € lag, beauftragte Sonja W. die Experten damit, den Vertrag auf zusätzliche Erstattungsansprüche zu prüfen und diese alsdann durchzusetzen. Eine weise Entscheidung, erhält die Kundin doch nun insgesamt rund 10.200 € aus ihrem Versicherungsvertrag - dank professioneller Unterstützung somit 5.500 € mehr, als die Assekuranz ursprünglich zu zahlen bereit war.

Wer also eine bestehende Lebensversicherung besitzt und schnell Geld liquidieren möchte, ohne einen Kredit zu beantragen, der lässt jetzt seine Police von einem Experten prüfen und beauftragt diesen mit der Kündigung derselben.
Diese Pressemitteilung posten:

proConcept Gesellschaft für Projektentwicklung- und durchführung AG

Im Rahmen von LV-Doktor erwirbt die proConcept AG eine Vielzahl von Lebens- und Rentenversicherungsverträgen und ist inzwischen mit über 80.000 Verträgen der größte Versicherungsnehmer Deutschlands (Wert über 1,7 Milliarden Euro). Wir vertreten die Auffassung, dass in diesen Verträgen noch jede Menge Geld steckt, denn die Rückkaufswerte werden häufig falsch berechnet. Daher veranlassen wir zahlreiche Klagen gegen nahezu alle Versicherungsunternehmen - mit dem Ziel der Rückabwicklung der Verträge und damit einer Erstattung aller eingezahlten Beiträge. Unsere rechtsschutzversicherten Kunden profitieren von unserem gesammelten Know-how. Ihnen stellen wir unser Anwaltsnetzwerk zur Verfügung und begleiten die Durchsetzung ihrer Ansprüche als Prozessbetreuer.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer