Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157934

Science Slam

Erster Wettbewerb im Vortragen von naturwissenschaftlichen Themen im phæno

(lifePR) (Wolfsburg, ) Sechs ambitionierte Teilnehmer kämpfen beim Wettbewerb im phæno am 23.04.2010 um den Titel des "Science-Slam-Meisters".

Science Slam - ein Wettbewerb bei dem die Teilnehmer, Vorträge zu naturwissenschaftlichen Themen halten. Die Form der Präsentation ist völlig offen -um einen trockenen Vortrag nach Hörsaalmanier wird es sich dabei jedoch garantiert nicht handeln. Ob reine Lyrik, Vorführung von Experimenten, Powerpoint-Präsentationen oder das Einbeziehen der Zuschauer - alles ist an diesem Abend erlaubt, um das Publikum für ein naturwissenschaftliches Thema zu begeistern. Jeder Teilneh-mer hat dafür maximal 10 Minuten Zeit!

Im Anschluss wird der Science-Slam-Meister gewählt und gekürt. Es verspricht ein spannender Abend mit einer bunten Teilnehmer- und Themen-Mischung zu werden!

Moderiert wird der Slam mit Pointe und Witz vom erfahrenen Braun-schweiger Poetry- und Science-Slam Moderator Roland Kremer.

Hier die Namen der sechs Teilnehmer zum ersten Science Slam im phæno:

- Johanna Wrack, Hamburg. Diplom-Ökotrophologin und Autorin. Mo-deratorin und Mitleserin bei der Hamburger Lesebühne Randale und Liebe - der ersten Frauenlesebühne mit Mann. Bei Ihrem Auftritt wird es um Allergieprävention bei Säuglingen und Kleinkindern gehen.

-André Lampe, Bielefeld. Physiker und Slam Poet, erzählt "Die Ge-schichte vom Hodenknackerfisch", worin der die Protein-Antikörper Wechselwirkungen in modernen Bluttests erklärt.

-Dr. Sascha Skorupka, Hannover. Fernmeldehandwerker, promovier-ter Physiker, Geschäftsführer. Präsentiert "Das Singen der Blitze".

-Tobias Kunze, Hannover. Bühnenpoet und Rapper. Zweimaliger Ge-winner des RAP Slams bei den deutschsprachigen Poetry-Slam Meis-terschaften.

-Bleu Broode, Jena. Studiert Theologie, Slam Poet. Erzählt an dem Abend über Mathematik.

-Gitta Donges-Hebel, studiert in Marburg Philosophie. Veranstaltet in Wetzlar eine Lesebühne "Lazy Sunday Afternoon", ein Format mit Musik und Texten.

Termin: 23.04.2010 Uhrzeit: um 19 Uhr Ort: phæno Wissenschaftstheater Eintritt für Zuschauer: 3 €

Mit freundlicher Unterstützung der Thalia Buchhandlung Wolfsburg.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer