Donnerstag, 24. April 2014


Studium an der Hochschule Amberg-Weiden (Bayern): Beginn der Bewerbungszeit für das Wintersemester 2012/2013

(lifePR) (Amberg, ) Die Vorbereitungen für einen Studienbeginn im kommenden Wintersemester 2012/2013 sind an der Hochschule Amberg-Weiden (Bayern) bereits in vollem Gange. Ab sofort können Studieninteressierte ihre Anträge zur Aufnahme eines Studiums an der Hochschule Amberg-Weiden mit Beginn zum 1. Oktober 2012 einreichen.

Die Bewerbung für einen Studienbeginn zum Wintersemester 2012/2013 erfolgt online über die Startseite der Homepage der Hochschule Amberg-Weiden (www.haw-aw.de), Rubrik "Onli-ne-Bewerbung". Die Anmeldung für das Studium wird dabei direkt bei der Hochschule - auch in den Numerus Clausus-Fächern - eingereicht. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2012.

Die Hochschule in Amberg verzeichnet weiterhin ein starkes Interesse an einem technischen Studium. In Amberg werden die Studiengänge Elektro- und Informationstechnik, Angewandte Informatik, Medienproduktion und Medientechnik, Maschinenbau, Umwelttechnik, Erneuerbare Energien, Kunststofftechnik und Patentingenieurwesen angeboten. Aufbauend auf einem ersten Studienabschluss stehen in Amberg die Master-Studiengänge IT und Automation, Umwelttechnologie, Innovationsfokussierter Maschinenbau sowie Medientechnik und Medienproduktion zur Auswahl.

An der Hochschule in Weiden sind die Plätze in den Studiengängen Betriebswirtschaft, Handels- und Dienstleistungsmanagement, Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik sowie Sprachen, Management und Technologie ebenso sehr begehrt. Anschließender Master-Studiengang mit Studienort in Weiden ist das Interkulturelle Unternehmens- und Tech-nologiemanagement.

Aktuell sind an der Hochschule Amberg-Weiden 3.000 Studierende eingeschrieben. 80 % der Absolventinnen und Absolventen haben bei Firmen in der Oberpfalz ihr Berufsleben aufgenommen. Dies zeigt: Ein Studium an der Hochschule lohnt sich!
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer