Samstag, 10. Dezember 2016


Wieder im Programm: Wagners Komische Oper "Das Liebesverbot"

(lifePR) (Leipzig, ) Am SAMSTAG, 28. FEBRUAR, 19 UHR kehrt Richard Wagners einzige Komische Oper "Das Liebesverbot" wieder auf die Bühne der Oper Leipzig zurück. Die gefeierte Inszenierung von Aron Stiehl war eine Koproduktion der Oper Leipzig mit den Bayreuther Festspielen (BF Medien) anlässlich des Wagner-Jahres 2013. Die "Große Komische Oper" zeigt Richard Wagner von einer vollkommen anderen Seite. Das dralle Leben des italienischen Karnevals von Palermo trifft hier auf die moralischen Prinzipien des sittenstrengen deutschen Statthalters Friedrich. Der sorgt für helle Aufregung mit einem neuen Gesetz, das die Ausübung des Karnevals bei Todesstrafe verbietet. Bis Statthalter Friedrich (Mark Schnaible) plötzlich über die Novizin Isabella (Lydia Easley) und seine eigenen Prinzipien stolpert. Bei aller Komik ist Wagners "Liebesverbot" ein klares Plädoyer für die "freie Sinnlichkeit" und gegen "puritanische Heuchelei". Am Pult des Gewandhausorchesters steht Jeremy Carnall.

Karten für die Wiederaufnahme am 28. Februar und die Aufführungen am 02. und 23. Mai 2015 erhalten Sie an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341 - 12 61 261 (Mo - Sa 10.00 - 19.00), per E-Mail: service@oper-leipzig.de oder im Internet unter http://www.oper-leipzig.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer