Freitag, 30. September 2016


Was glaubst denn Du?

Märchen und Musik mit dem Kinderchor in der Musikalischen Komödie

(lifePR) (Leipzig, ) Am FREITAG, 1. MAI, 15 UHR steht der Kinderchor der Oper Leipzig mit dem szenischen Konzert "Was glaubst denn du?" auf der großen Bühne der Musikalischen Komödie. Die rund 80 Kinder mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln beschäftigen sich mit den Fragen wie, wo und was sie glauben oder ob Religion in ihrem Leben überhaupt eine Rolle spielt.

Die in Leipzig lebende und arbeitende ägyptische Sängerin und Erzählerin Mona Ragy Enayat führt dabei anhand ausgesuchter Märchen und Erzählungen durch den Abend. Die vorgetragenen Geschichten kommen aus den verschiedensten Kulturkreisen, Legenden der Irokesen stehen neben arabischen Märchen und deutschen Fabeln.

Kinderchor und Orchester der Musikalischen Komödie umrahmen die Märchen mit ausgesuchten Stücken, die ihren Ursprung in den verschiedensten Religionen haben. Gemeinsam präsentieren sie u.a. eines der schönsten Sakralwerke des französischen Komponisten Francis Poulenc oder Steve Reichs "Tehillim", benannt nach dem hebräischen Wort für Psalm und durch Werke Johann Sebastian Bachs inspiriert. Ebenfalls auf dem Programm stehen Stücke der usbekisch-australischen Komponistin Elena Kats-Chernin, die verschiedenste musikalische Traditionen, wie z.B. Klezmer in ihren Stil integriert und des britischen Komponisten und Chorleiters Bob Chilcotts, der mit "A little Jazz Mass" geistliche Musik verjazzt hat.

Die Musikalische Leitung hat Sophie Bauer (Leiterin des Kinderchores). Die szenische Einrichtung stammt von Anett Seidel, die bereits für Leipziger Kinderchorprojekte wie "Feuer-Wasser-Sturm", "Monsieur Mathieu - Was wird?", "Was wäre wenn" und "Waldrandgeflüster" verantwortlich zeichnete.

Karten für die Aufführung (10/8 Euro) erhalten Sie an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341 - 12 61 261 (Mo - Sa 10:00 - 19:00), per E-Mail: service@oper-leipzig.de oder im Internet unter http://www.oper-leipzig.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer