Freitag, 09. Dezember 2016


Spielzeitbilanz der Oper Leipzig

177.000 Besucher und 70% Gesamtauslastung

(lifePR) (Leipzig, ) Am Freitag, 10. Juli beendete die Oper Leipzig mit der Operngala bei "Klassik airleben" im Rosental vor 21.000 Besuchern die Spielzeit 2014/15. Unter der Leitung von Intendant und Generalmusikdirektor Prof. Ulf Schirmer waren Solisten und Chor der Oper Leipzig sowie das Gewandhausorchester mit Höhepunkten der Opernliteratur zu hören. Für die Musikalische Komödie ging die Saison am Sonntag, 12. Juli, mit dem "Zigeunerbaron" unter der Leitung des neuen Musikdirektors Stefan Klingele zu Ende.

In der Spielzeit 2014/15 besuchten rund 177.000 ZUSCHAUER die 346 AUFFÜHRUNGEN im Opernhaus und der Musikalischen Komödie und sorgten damit für eine GESAMTAUSLASTUNG von 70%. In der vorigen Spielzeit 2013/14 waren es 168.000 Besucher bei 335 Aufführungen. Damit konnten 9.000 Zuschauer mehr als in der Saison 2013/14 gewonnen werden. Zu den 96 Opernaufführungen in dieser Saison kamen 74.000 Besucher und sorgten für eine Auslastung von 62%. Die erfolgreichste Neuproduktion war Puccinis "Madama Butterfly" mit einer Auslastung von 99% und 7500 Besuchern bei sechs Aufführungen. Die "West Side Story" als spartenübergreifende Produktion von Oper und Leipziger Ballett folgt bei 10 Vorstellungen und 12.000 Besuchern mit einer Auslastung von 96%. Die 55 angebotenen Vorstellungen des Leipziger Balletts und seines Direktors und Chefchoreografen Mario Schröder wurden von 39.000 Ballettfreunden gesehen (66%). Die Musikalische Komödie erreichte bei 138 Aufführungen eine Auslastung von 82%. 56.000 Zuschauer sahen das vielseitige Angebot aus Operette und Musical. Die erfolgreichste Neuproduktion in der Musikalischen Komödie war mit einer Auslastung von 96% "Im Weißen Rössl", in der Inszenierung des scheidenden Oberspielleiters Volker Vogel. Weitere 9.000 Gäste kamen zu den 57 Sonderveranstaltungen. Darunter drei ausverkaufte Konzerte mit den PRINZEN und dem Chor und Orchester der Musikalischen Komödie, die Silvestergala sowie kleinere Formate in allen drei Sparten (z.B. Babykonzerte, Musikalischer Salon).

Zusätzlich erreichte die Oper Leipzig 70.000 Menschen bei Gastspielen im In- und Ausland, beim Tag der offenen Tür, Opernball, Führungen oder Vermietungen beider Häuser. Die Angebote des Bereichs Education in Schulen nahmen weitere 17.000 Kinder und Jugendliche wahr.

Tickets für die Spielzeit 2015/16 gibt es an der Kasse im Opernhaus (Öffnungszeiten während der Spielzeitpause: Mo-Fr 10-14Uhr), unter Tel: 0341 - 12 61 261, per E-Mail: service@oper-leipzig.de oder im Internet unter http://www.oper-leipzig.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer