Mittwoch, 07. Dezember 2016


Highlights im Mai 2015

Oper - Leipziger Ballett - Musikalische Komödie

(lifePR) (Leipzig, ) .
Uraufführung und Premiere

Alles neu macht der Mai und so können Besucher der Oper Leipzig am 9. MAI bei einem PREMIEREN-DOPPELABEND MIT DER URAUFFÜHRUNG VON GORDON GETTYS "THE CANTERVILLE GHOST" Neuland entdecken. Verbunden wird Gettys Einakter, basierend auf Oscar Wildes gleichnamiger Geschichte mit Ruggero Leoncavallos Oper "Pagliacci" ("Der Bajazzo"). Ähnlich wie Leoncavallo schreibt der zeitgenössische amerikanische Komponist Gordon Getty eine naturalistisch-illustrative Musik und lässt in seinem Werk die romantische Musik des 19. Jahrhunderts wieder aufleben.

Wagner-Festtage

Vom 22. BIS 31. MAI feiert die Oper Leipzig mit den "WAGNER-FESTTAGEN" den bedeutendsten deutschen Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts Richard Wagner. Mit zahlreichen Aufführungen von Wagner-Opern aus dem Repertoire, einer veritablen Sängerbesetzung, dem Gewandhausorchester und einem Intendanten und Generalmusikdirektor, der als ausgewiesener Wagner-Experte gilt, ehrt die Oper Leipzig den Sohn der Stadt Leipzig.

Kooperation Schaubühne Lindenfels und Oper Leipzig

Im Mai und Juni kooperieren die Oper Leipzig und die Schaubühne Lindenfels für das Projekt "before night comes..." miteinander. Hierfür hat Regisseur Kristof Spiewok, Spielleiter an der Oper Leipzig, eine Form von zwei Teilen gefunden, die sich komplementär ergänzen sollen. Der erste Teil "Preludio" wird am 16. & 17. MAI auf der Probebühne II der Oper Leipzig gezeigt, der zweite Teil "Tre Donne" am 13. & 14. JUNI in der Schaubühne Lindenfels. Im Mittelpunkt dieses Projektes stehen drei Frauen, die den Versuch unternehmen über Gesang und Tanz, die Radikalität der Kompositionen von György Ligeti und Luciano Berio mit dem relativ Spröden des Frühbarocken interagieren zu lassen.

Premiere für Kinder

Nach der gelungenen Adaption von Wagners "Der Ring des Nibelungen" für Kinder in der Regie von Jasmin Solfaghari präsentiert die Musikalische Komödie am 16. MAI mit "DER FREISCHÜTZ FÜR KINDER" erneut eine eigene Opernfassung, um das junge Publikum mit der Welt der großen Oper vertraut zu machen. Carl Maria von Webers "Freischütz" ist eine Oper über Gut und Böse, über Ehrlichkeit, Freundschaft und über die Möglichkeit, im Leben auch eine zweite Chance zu bekommen.

Blick hinter die Kulissen

Am 10. MAI öffnet die Musikalische Komödie ihre Pforten zum "TAG DER OFFENEN TÜR".

Von 10 BIS 14 UHR präsentieren sich Solisten, Chor, Ballett und Orchester des Operetten- und Musicalhauses in Lindenau mit einem abwechslungsreichen Programm für Kinder und Familien mit zahlreichen unterschiedliche Aktionen und jeder Menge Spaß. 

Drei Generationen unter einem Dach

Begleitend zur Produktion der Oper "Siegfried" realisiert die Oper Leipzig ihr drittes Mehrgenerationenprojekt: Eine Kindergartengruppe, eine Schulklasse Jahrgang und eine Seniorengruppe haben sich mit Wagners berühmtem Werk auseinander gesetzt und Spielszenen entwickelt, die sie gemeinsam am 30. MAI unter dem Titel "Ich will aber kein Held sein!" im Konzertfoyer des Opernhauses präsentieren.

Zum letzten Mal

Zum letzten Mal in dieser, wie auch der kommenden Spielzeit sind am 8. MAI Igor Strawinskys "The Rake's Progress" (Die Karriere eines Wüstlings), am 10. MAI Gaetano Donizettis "Don Pasquale" und am 25. MAI der dreiteilige Wagner-Ballettabend "Ein Liebestraum" zu sehen.

Karten für alle Veranstaltungen erhalten Sie an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341 - 12 61 261 (Mo - Sa 10:00 - 19:00), per E-Mail: service@oper-leipzig.de oder im Internet unter http://www.oper-leipzig.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer