Sonntag, 11. Dezember 2016


Gemeinsam den Stadtteil erschlendern

Spaziergänge für Senioren in Duisburg-Ungelsheim

(lifePR) (Duisburg, ) Jeden 2. und 4. Montag im Monat schlendern Senioren gemeinsam durch ihren Stadtteil. Der nächste Spaziergang in Ungelsheim findet am 13. Juli um 14 Uhr statt.

Treffpunkt der Gruppe ist das Begegnungs- und Beratungszentrum der AWO in Ungelsheim, Braunlagerstraße 1, 47259 Duisburg. Ehrenamtliche "Spaziergangspaten" begleiten die Teilnehmer und helfen, Altbekanntes mit anderen Augen zu sehen und Neues zu entdecken.

Mit der kostenlosen Veranstaltungsreihe "Geh DU mit" machen die Krankenkasse Novitas BKK, der Seniorenbeirat Duisburg und das AWO Begegnungs- und Beratungszentrum Menschen miteinander bekannt, die Freude an gemeinsamen Unternehmungen haben. Das Projekt ist bewusst niederschwellig: Weder braucht man sportlich zu sein, noch ist man zu irgendetwas verpflichtet.

Wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, besteht die Möglichkeit, an einer Gesprächs- und Spielrunde im Begegnungs- und Beratungszentrum teilzunehmen. Wer möchte, kann den Tag in der Begegnungsstätte gemeinsam ausklingen lassen.

Gut zu wissen: Schon ein täglicher Spaziergang von 30 Minuten täglich wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Besonders für Senioren ist regelmäßige Bewegung ein wichtiges Mittel zur Sturzprävention: Muskeln werden gekräftigt und der Gleichgewichtssinn wird trainiert. Zudem fördert Bewegung die Durchblutung im Gehirn und stärkt so das Gedächtnis und die Konzentration.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

NOVITAS BKK

Die Novitas BKK ist eine Gemeinschaft von Versicherten, die zusammenhalten. Sie ist eine der traditionsreichsten Krankenkassen überhaupt: Unter anderem wurzelt sie in der bereits 1828 gegründeten BKK Rasselstein und in der 1836 von Alfred Krupp und seinen Arbeitern in Essen gegründeten "Hülfs-Krankenkasse". Ihre Statuten waren Vorbild für Bismarcks Krankenversicherungsgesetz von 1883. Mit rund 420.000 Versicherten zählt die Novitas BKK zu den zehn größten deutschen Betriebskrankenkassen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer