Freitag, 31. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 3406

Fortis Investments mit neuartigem Sicherungskonzept für Aktienanlagen

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Die starken Kurssteigerungen der letzten Jahre und das zunehmende Risko von Einbrü-chen an den internationalen Kapitalmärkten verstärken den Wunsch vieler Anleger nach Kapitalerhalt. Diesem Anliegen entspricht Fortis Investments mit einer innovativen Anla-gestrategie, wie sie exemplarisch beim Fortis L Fund Active Click Euro* deutlich wird.

Zwar haben sich die Märkte nach einigen Kurskorrekturen zu Beginn des Jahres rasch erholt und sind auf neue Allzeithochs gestiegen, aber das Misstrauen bleibt. “Das starke Beben in Asien, aber auch die Pleiten auf den US-Immobilienmärkten sind aus unserer Sicht nur erste Signale für weitere, dann womöglich wesentlich heftigere Bereinigungen”, sagt Dr. Heinz Hockmann, CEO von Fortis Investments in Deutschland. “Wir machen uns daher schon lange Gedanken darüber, wie wir eigentlich völlig normale Marktkorrek-turen durch intelligente Produktlösungen abfedern und das typische Dilemma zwischen Vermögensschutz und Renditeorientierung aus der Welt schaffen können.”

Die Lösung ist das so genannte Click-Fonds-Konzept, mit dem Fortis Investments bereits 2002 eine grundlegende Innovation auf den Fondsmarkt gebracht hat. Es vereint die Vor-teile von Aktien und ihrem Renditepotenzial mit der Abfederung von Geldmarkt- und strukturierten Produkten in einem einfachen, für jeden Anleger zugänglichen Publikums-fonds. Seit nunmehr vier Jahren bietet damit Fortis Investments eine Alternative, die in dieser Form zunächst unmöglich schien.

„Mit dem Fortis L Fund Active Click Euro ist es Fondsmanager Frank d’Hondt gelungen, ein Verfahren zu schaffen, das den Anleger an steigenden Kursen teilhaben lässt und gleichzeitig Kurskorrekturen abfedert” so Hockmann. Anleger profitieren vom Wachstum der Standardwerte des Dow Jones Euro Stoxx 50-Index, ohne den Marktschwankungen ausgeliefert zu sein, da der Fondsmanager bei fallenden Aktienmärkten die Aktienpositi-onen durch Geldmarktprodukte ersetzt. In stark steigenden Märkten dagegen kann die Aktienquote bis auf 60% hochgefahren und die Rendite auf diese Weise gesteigert werden.

Der Fortis L Fund Active Click Euro, dessen Wert an jedem Handelstag neu berechnet wird, erhält dem Anleger immer 90 Prozent des jeweils höchsten Nettoinventarwertes als Mindestgrenze seit Auflegung des Fonds. „Diese Mindestgrenze darf nicht unterschritten werden**. Im Gegenteil: Jedes Mal, wenn der täglich errechnete Fondspreis 3 Prozent über dem bis dahin höchsten Kurs liegt, wird die Mindestgrenze erneut angehoben“, er-klärt Dr. Henning Stein, als Senior Segment Manager verantwortlich für das Endinvesto-rensegment von Fortis Investments in Deutschland. “Bei steigenden Kursen steigt damit auch das Absicherungsniveau und der 90%-ige Vermögens-Airbag wird Click für Click größer.”

* Teilfonds des Fortis L Fund UCITS III gemäss luxemburgischen Gesetz
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer