Sonntag, 04. Dezember 2016


Metropolregion Nürnberg: Ehrgeizige Zukunftspläne zum 10. Geburtstag

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

(lifePR) (Nürnberg - obx, ) Viel erreicht und noch viel vor: Die Metropolregion Nürnberg gehört mittlerweile zur "Champions League" unter Deutschlands Wirtschaftsstandorten und glänzt zum Jubiläum mit dem höchsten Wirtschaftswachstum unter allen deutschen Ballungsräumen.

Es ist eine beeindruckende Zahl, mit denen die Metropolregion Nürnberg zum 10. Geburtstag aufwartet: Gemessen an der Wirtschaftsleistung würde sie sich einen Platz im guten Mittelfeld aller Mitgliedsländer der Europäischen Union sichern. Im zehnten Jahr ihres Bestehens erwirtschaftet der heute rund 3,5 Millionen Einwohner umfassende Zusammenschluss von 23 Landkreisen und elf kreisfreien Städten in Bayern und Thüringen ein Bruttoinlandsprodukt, das mit 115 Milliarden Euro jährlich deutlich höher liegt als beispielsweise das von Ungarn oder der Slowakei und etwa einem Drittel der gesamten Wertschöpfung Österreichs entspricht. Auch eine andere Statistik lässt zum Jubiläum aufhorchen: 96 Prozent der Bewohner leben gern in der Region. "Ein Hoch aufs Hier" heißt die folgerichtige Botschaft, mit der die Initiatoren das Jubiläum feiern. Für die nächsten zehn Jahre hat sich der Zusammenschluss viel vorgenommen: Der Raum will zur familienfreundlichsten Wirtschaftsregion Deutschlands werden und sein Image als Innovations- und Kreativschmiede schärfen. "Es gibt noch ein großes Potenzial, das wir heben wollen", sagt der Ratsvorsitzende und Landrat des Landkreises Nürnberger Land Armin Kroder.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Diese Pressemitteilung posten:

NewsWork AG

obx-news ist der Reportage-Service der NewsWork AG, einer der führenden PR- und Presseagentur in der Europaregion Zentral-Europa. obx-Reportagen im Stil und in der Qualität der Reportagen großer Presseagenturen können von Medien kostenfrei verwendet werden. obx arbeitet unabhängig. Der Reportagedienst wird unter anderem durch öffentliche Institutionen (Tourismusverbände, Wirtschaftskammern und Regionalmarketing-Einrichtungen) finanziert.

Mehr Infos: www. obx-news.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer