Freitag, 02. Dezember 2016


Ein „Leuchtturm-Projekt“ für Studienabbrecher

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

(lifePR) (Regenstauf - obx, ) Ein "Praxis-Studium" in zweieinhalb Jahren: Bayerns führender privater Weiterbildungsanbieter, die Eckert Schulen, wollen in einem Modellprojekt Studienabbrechern völlig neue Berufsperspektiven bieten und gleichzeitig Unternehmen im Wettbewerb um die Fachkräfte von morgen einen Trumpf zuspielen.

Beinahe jeder dritte Student bricht an Deutschlands Hochschulen nach Schätzungen des Bundesbildungsministeriums sein Studium ab. Viele dieser "Uni-Aussteiger" stehen anschließend ohne echte berufliche Perspektive da. In einem bundesweit einzigartigen "Leuchtturm-Projekt" will Bayerns führender privater Weiterbildungsanbieter zukünftig denjenigen, die ihr Studium nicht zu Ende führen, die Chance auf einen beruflichen Neustart ermöglichen. Das Besondere daran: Im Studium erbrachte Leistungen sollen nicht verloren sein. Und in nur zweieinhalb Jahren erwerben Teilnehmer an dem geplanten "Fast-Track-Programm" einen anerkannten Berufsabschluss und eine Praxis-Weiterbildung, deren Abschluss dem "Bachelor auf Engineering" gleichwertig ist. Das bayerische Kultusministerium hat bereits grünes Licht für das Modellprojekt gegeben. "In den nächsten Wochen geht es darum, Partnerbetriebe für diese neue Initiative zu finden", sagt Thomas Skowronek, Prokurist beim Fernlehrinstitut Dr. Robert Eckert, wo das "Regenstaufer Modell" koordiniert wird.

Die komplette Reportage zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Diese Pressemitteilung posten:

NewsWork AG

obx-news ist der Reportage-Service der NewsWork AG, einer der führenden PR- und Presseagentur in der Europaregion Zentral-Europa. obx-Reportagen im Stil und in der Qualität der Reportagen großer Presseagenturen können von Medien kostenfrei verwendet werden. obx arbeitet unabhängig. Der Reportagedienst wird unter anderem durch öffentliche Institutionen (Tourismusverbände, Wirtschaftskammern und Regionalmarketing-Einrichtungen) finanziert.

Mehr Infos: www. obx-news.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer