Montag, 26. September 2016


Bayern und Österreich setzen auf große Brautradition als Tourismus-Magnet

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

(lifePR) (Passau - obx, ) Kooperation statt Konkurrenz: Bayern und Oberösterreich wollen im Tourismus zukünftig gemeinsam Wege gehen - und zusammen mehr Gäste in Europas "Wiege der Braukunst" locken.

Mehr als 1.600 Brauereien gibt es in Europa. Die wichtigsten Kapitel in der Geschichte des Bieres aber wurden in den letzten Jahrhunderten in der Region zwischen Linz und Regensburg, in Niederbayern und Oberösterreich geschrieben. Dort hat der bayerische Herzog Wilhelm IV. das bis heute geltende deutsche Reinheitsgebot erlassen und ein Braumeister aus der Region erfand das "Pilsner". Dort sind die älteste Klosterbrauerei, die älteste Weißbierbrauerei und die älteste Privatbrauerei weltweit zuhause und auch das älteste Wirtshaus der Welt liegt in Ausflugsnähe. Zukünftig wollen Bayern und Oberösterreich Europas traditionsreiches Bierregion stärker gemeinsam vermarkten. Ein Bayerisch-Oberösterreichischer Tourismusgipfel in Passau hat dafür jetzt erste Weichen gestellt. Politiker beider Länder verständigten sich darauf, in den nächsten Monaten mit der Vorbereitung konkreter Projekte zu beginnen.

Die komplette Reportage mit Foto in Druckqualität zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Diese Pressemitteilung posten:

Über die NewsWork AG

obx-news ist der Reportage-Service der NewsWork AG, einer der führenden PR- und Presseagentur in der Europaregion Zentral-Europa. obx-Reportagen im Stil und in der Qualität der Reportagen großer Presseagenturen können von Medien kostenfrei verwendet werden. obx arbeitet unabhängig. Der Reportagedienst wird unter anderem durch öffentliche Institutionen (Tourismusverbände, Wirtschaftskammern und Regionalmarketing-Einrichtungen) finanziert.

Mehr Infos: www. obx-news.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer