Sonntag, 04. Dezember 2016


Bayerisches Handwerk setzt bei der Nachwuchswerbung jetzt auf Asylbewerber

Eine obx-Reportage (www.obx-news.de)

(lifePR) (Regensburg - obx, ) Rund 4.700 Ausbildungsplätze konnten 2014 im bayerischen Handwerk nicht besetzt werden. Jetzt hat die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz vorgeschlagen, Flüchtlinge anzuwerben, um die offenen Azubi-Stellen zu besetzen.

Die Stimmung in den bayerischen Handwerksbetrieben ist gut. Nur der fehlende Nachwuchs bereitet den Betrieben große Sorgen: 2014 konnten bayernweit rund 4.700 Ausbildungsplätze nicht besetzt werden. Experten gehen davon aus, dass sich dieser Trend nicht bessern wird - eine Folge des demografischen Wandels. Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz hat jetzt angeregt, verstärkt um junge Flüchtlinge als Handwerkernachwuchs zu werben.

Die komplette Reportage zum kostenlosen Download und zur honorarfreien redaktionellen Verwendung finden Sie im Internet unter www.obx-news.de
Diese Pressemitteilung posten:

NewsWork AG

obx-news ist der Reportage-Service der NewsWork AG, einer der führenden PR- und Presseagentur in der Europaregion Zentral-Europa. obx-Reportagen im Stil und in der Qualität der Reportagen großer Presseagenturen können von Medien kostenfrei verwendet werden. obx arbeitet unabhängig. Der Reportagedienst wird unter anderem durch öffentliche Institutionen (Tourismusverbände, Wirtschaftskammern und Regionalmarketing-Einrichtungen) finanziert.

Mehr Infos: www. obx-news.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer