Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131690

Antragsentwurf "Weltnaturerbe Kellerwald" liegt der UNESCO vor - und ist im Internet für alle Interessierten einsehbar

(lifePR) (Bad Wildungen, ) Das Projekt "Weltnaturerbe Kellerwald" ist jetzt in der entscheidenden Phase der Antragstellung: Zum 30.09. wurde der Entwurf des Antragsdossiers zur Aufnahme in die Welterbeliste beim Welterbekomitee in Paris zur förmlichen Vorprüfung eingereicht. Der fertige Antrag wird dem Komitee Anfang Februar 2010 vorgelegt. Wenn alles gut geht, ist bereits im Sommer 2011 eine positive Entscheidung der UNESCO möglich.

Dieser Antrag steht ab sofort für jedermann einsehbar auf der Internetseite www.weltnaturerbe-buchenwälder.de. Damit kann sich jeder Interessierte umfassend informieren und Fragen und Anregungen zu diesem spannenden Projekt direkt an die Nationalparkverwaltung richten. Die Internetseite bietet darüber hinaus noch eine Fülle weiterer Informationen zum Thema Weltnaturerbe.

Gemeinsam mit vier weiteren Schutzgebieten bewirbt sich der Nationalpark Kellerwald um den Titel Weltnaturerbe. Mit dabei sind die Nationalparke Müritz, Jasmund, Hainich und das Waldgebiet Grumsin im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Alle Nominierungsgebiete repräsentieren die wertvollsten Relikte großflächiger naturnaher Buchenwälder in Deutschland. Sie ergänzen das seit 2007 bestehende UNESCO-Weltnaturerbe "Buchenurwälder der Karpaten". Der Status als Weltnaturerbe wäre eine besondere Auszeichnung und ein enormer Imagegewinn für die betroffenen Regionen, werden doch damit ihre Buchenwälder auf die gleiche Stufe gestellt wie zum Beispiel der Grand Canyon in den USA und das Große Barriereriff in Australien.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen des Nationalparks und zum Nationalpark selbst unter: www.nationalpark-kellerwald-edersee.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer