Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159873

Adlerauge(n) 2010 auch im Nationalpark Hainich gesucht

(lifePR) (Bad Langensalza, ) Das Kindermagazin GEOlino und das bundesweite Junior-Ranger-Programm rufen auch in diesem Jahr wieder zum großen Fotowettbewerb auf. Das genaue Thema des Wettbewerbs lautet: "Wasserspiegel!" Wasser ist ein unscheinbarer Alleskönner. Es wärmt ganze Erdteile und ist derart stabil, dass sogar Tiere darauf laufen können. Kaum ein Stoff ist SO seltsam wie Wasser - und für uns SO wichtig. Schon allein deshalb, weil wir Menschen selbst zum größten Teil aus Wasser bestehen! Wasser kann aber auch spiegeln, sodass plötzlich viele Dinge doppelt erscheinen. Vom Wattenmeer bis zum Schwimmbad: Spiegelnde Gewässer findet man überall. Übrigens auch als Pfütze oder Erdfall im Nationalpark Hainich. Die 30 besten Bilder gehen ab Herbst auf eine Wanderausstellung durch deutsche Großschutzgebiete. Für deren Macher gibt es eine Menge Preise: Die ausgezeichneten Nachwuchsfotografen auf den Plätzen eins bis drei werden zum Feriencamp "Junior Ranger auf Entdeckertour" in den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer eingeladen. Die Gewinner des vierten bis dreißigsten Platzes erhalten ein Überraschungspaket mit den brandneuen GEOlino Buch "Der blaue Planet". Einsendeschluss des Wettbewerbs ist der 15. Mai 2010. Die Wettbewerbsadresse lautet: Redaktion GEOlino, Stichwort: Adlerauge, 20444 Hamburg oder Email: adlerauge@geolino.de. Weitere Details zum Wettbewerb sind in der April-Ausgabe von GEOlino nachzulesen. Bereits im Juni 2009 rief das Kindermagazin GEOlino in Kooperation mit EUROPARC Deutschland bzw. dem bundesweiten Juniorranger- Programm seine Leser zu einem großen Fotowettbewerb auf. Fotos waren gefragt, auf denen die Kinder ihre ganz persönlichen Rückzugsräume zeigen, Orte, an denen sie die Seele baumeln lassen und ihre Ruhe haben können. Die besten 30 Bilder wurden im Juli prämiert - und die ersten fünf Gewinner zu einem Wochenende im Nationalpark Hainich eingeladen.

Manfred Großmann Leiter Nationalparkverwaltung
Diese Pressemitteilung posten:

Nationale Naturlandschaften

Der Hainich ist mit rd. 16.000 ha das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Davon sind 7.500 ha als Nationalpark ausgewiesen. Den Nationalpark Hainich kennzeichnen Wälder, wie sie von Natur aus in Mitteleuropa ohne Einfluss des Menschen großflächig auftreten würden. "Urwald mitten in Deutschland" soll sich hier ungestört entwickeln. Entsprechend dem Motto der deutschen Nationalparke "Natur Natur sein lassen" sind aktuell bereits 90% der Gesamtfläche des Nationalparks ungenutzt. Das bedeutet, dass der Hainich zur Zeit die größte nutzungsfreie Laubwaldfläche in Deutschland aufweist.

Die besondere ökologische Bedeutung des Nationalparks ist nicht zuletzt darin zu sehen, dass auf relativ großer Fläche dynamische Prozesse in einem Laubwald auf nährstoffreichen Standorten ablaufen. Aktion und Reaktion - Werden und Vergehen können in einem einzigartigen Naturlaboratorium untersucht werden.

Der Nationalpark Hainich gehört zu den Nationalen Naturlandschaften, die als Dachmarke alle deutschen Großschutzgebiete unter einem Namen vereinen. Ihr Ziel ist es, die derzeit 14 Nationalparks, 16 Biosphärenreservate und 101 Naturparks durch ihren gemeinsamen Auftritt zum Inbegriff für die Schönheit deutscher Natur zu machen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer