Sonntag, 04. Dezember 2016


Kostenfreier Testtag für Fahrer der Moto3

(lifePR) (Oschersleben, ) (ADAC Motorsport)Vom 10. bis 12. Juli 2015 findet für die Piloten der Moto3 Standard / Moto3 GP im Rahmen des GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland der Saisonhöhepunkt auf dem Sachsenring statt, der als Pilotprojekt zum Northern Europe Cup ausgeschrieben wird. Nach dem größten Event 2015 geht die Action mit nur einem Tag Pause weiter.

Alle Piloten, die vom Fahren noch nicht genug bekommen, können sich ab sofort unter info@racingacademy.de für einen kostenfreien Testtag in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben anmelden. Alle nationalen und internationalen Piloten der Moto3 Standard / Moto3 GP sowie die Fahrer des ADAC Junior Cup powered by KTM sind am 14. Juli 2015 eingeladen, auf dem Kurs in der Magdeburger Börde zu trainieren.

Neben freien Test- und Einstellfahrten von 8:30 bis 18:00 Uhr besteht für Interessierte auch die Möglichkeit eine erste Probefahrt für die Saison 2016 durchzuführen. Team Freudenberg, das in der Saison 2015 mit Jonas Geitner, Tim Georgi und Matthias Meggle in der deutschen Moto3-Serie an den Start geht, plant dazu eine Moto3-Maschine bereitzustellen, auf der potentielle Neueinsteiger erste Kilometer zurücklegen können.

"Knapp die Hälfte unserer Betriebstage hier in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben veranstalten wir selbst Motorrad-Rennen und -Trainings, beziehungsweise vermieten an Motorradveranstalter. In jüngster Vergangenheit ist bei all diesen Veranstaltungen zu beobachten, dass der Altersschnitt der Aktiven auf den Motorrädern ansteigt und es ein wenig an Nachwuchs fehlt", erklärt Thomas Voss, Geschäftsführer der Motorsport Arena Oschersleben GmbH.

"Wir halten die Moto3 Standard / Moto3 GP für die ideale Einsteigerklasse in den nationalen und aufgrund der Reglementsähnlichkeit auch in den internationalen Motorradspitzensport", so Voss, der den kostenfreien Testtag in Zusammenarbeit mit Moto3-Koordinator Ralph Bohnhorst und der Racing Academy ermöglicht, weiter. Guter und breit aufgestellter Nachwuchssport sei immer die Basis für Talente, die es auch bis in die höchsten Regionen des Spitzensports schaffen und diese Spitzensportler begeistern wiederum die breite Masse an Amateursportlern.

"Zudem animieren sie Neulinge, die in eine Sportart hineinschnuppern wollen, dies auch wirklich zu tun. Diese Mechanismen sehen wir auch für den Motorradsport und hoffen sie uns mittelfristig durch die Unterstützung der Moto3 und anderer Nachwuchs-Klassen zu bewahren. Die Zusammenarbeit mit dem ADAC sichert hierfür die Verbreitung der gemeinsamen Aktivitäten auf einer breiten Basis", ergänzt Bohnhorst.

Dieter Porsch, ADAC Leiter Motorradsport und Motorradkoordination, fügt hinzu: "Wir sind sehr froh, dass wir mit der etropolis Motorsport Arena Oschersleben einen Unterstützer gefunden haben, der in der Lage ist, die Bedürfnisse der Nachwuchspiloten zu erkennen und zu erfüllen. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des ADAC bei Thomas Voss, Ralph Bohnhorst und der Racing Academy für diese Möglichkeit bedanken. Wenn wir weiter gemeinsam an einem Strang ziehen, bin ich überzeugt, dass sich unsere Bemühungen, eine volle und konkurrenzfähige Moto3 in Deutschland zu schaffen, auch langfristig auszahlen."
Diese Pressemitteilung posten:

Motorsport Arena Oschersleben GmbH

Die etropolis Motorsport Arena Oschersleben in Sachsen-Anhalt wurde 1997 als dritte permanente Rennstrecke Deutschlands eröffnet. Im Jahre 2005 erfolgte die Umfirmierung (von damals Motopark) auf den bis heute gültigen, charakteristischen Namen Motorsport Arena. Diese neue Bezeichnung zeugt von der Besonderheit der Strecke - alle Zuschauerbereiche sind sechs bis acht Meter oberhalb des Streckenniveaus, wodurch die Zuschauer von vielen Plätzen über 70 % der Strecke überblicken können. Seit Januar 2013 engagiert sich der Elektromobilitäts-Spezialist E-Tropolis GmbH als Namenssponsor. Mit jährlich mindestens 500.000 Besuchern an über 280 Betriebstagen bietet die multifunktionale Anlage mit eigenem 4-Sterne-Hotel, Offroad-Gelände und Fahrsicherheitszentrum sowie einer weltmeisterschaftstauglichen Outdoor-Kartbahn alles rund um den Motorsport - und mehr. Großkonzerte, fahraktive Events, Tagungen, Produktpräsentationen, an der Rennstrecke in der Magdeburger Börde gibt es immer etwas zu entdecken.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer