Sonntag, 26. Oktober 2014


Genussvolles Feiern am Tag des Mostes

(lifePR) (Wieselburg, ) Mit fröhlichen Dorffesten, regionstypischen Gaumenfreuden und reichlich Most lockt die niederösterreichische Moststraße am Sonntag, 29. April 2012, dem "Tag des Mostes", ins niederösterreichische Mostviertel. Die Mostbirnbäume werden an diesem Wochenende voraussichtlich ihre Vollblüte erreicht haben. Der Countdown zur Baumblüte kann online auf www.moststrasse.at mitverfolgt werden.

Blühende Birnbäume wohin das Auge reicht, kulinarische Köstlichkeiten und stimmungsvolle Feste: Der "Tag des Mostes" am Sonntag, 29. April ist der festliche Höhepunkt im Mostfrühling, den das Mostviertel noch bis Juni zelebriert.

Moststraße-Wirte, Moststraße-Heurige, Mostbarone und die Ausflugsziele entlang der 200 Kilometer langen Moststraße laden an diesem Tag zu einem besonders bunten Veranstaltungsreigen. Auf dem Programm stehen Mostverkostungen, geführte Wanderungen und gesellige Feste mit Musik und Tanz.

Neben kulinarischen Genüssen empfiehlt sich heuer auch ein Besuch der Ausstellung "Leben im Vierkanthof - wo Bauern und Mönche beten und arbeiten", die anlässlich des 900-Jahre-Jubiläums ab 28. April im Stift Seitenstetten zu sehen ist.

Essen und Trinken: Kulinarische Stationen

Im Zeillerner Mostgwölb der Familie Zeiner trifft man sich ab 11.30 Uhr zum 4. Mostviertler Schinkenfest. Am kalten und warmen Mittagsbuffet kann man aus erlesenen Schinkenspezialitäten, wie beispielsweise bis zu einem Jahr lang gereiften Schinkenspeck, Mostsaft-, Truthahn-, Kräuter- und Rinderrohschinken wählen. Außerdem gibts "Mostviertler Schofkas" und 15 verschiedene Mostsorten, Most-Sekt und -Cider.
www.mostgwoelb.at

Beim Baumblüten-Frühschoppen der Familie Pihringer im Mostheurigen Schirlbauer sorgt Akkordeon-Musik für ausgelassene Stimmung und gebratene Forellen, hausgemachte warme Fleischknödel, Bauernbratl und Mehlspeisen für das leibliche Wohl. Wer sich das gute Essen erst "verdienen" möchte, kann sich vorher (wie auch nachher) im Pfeil und Bogen-Schießen am Parcours auf dem Wald-Lehrpfad versuchen. Kinder können sich bei Trettraktorrennen austoben, Erwachsene mit dem eigenen Traktor beim Traktorrennen um 14 Uhr.
www.pihringer.at

Im Zeichen des Schafes steht der Tag des Mostes beim Seppelbauer der Familie Datzberger. Beim Frühschoppen ab 11 Uhr kann man die Schafe im Stall besuchen und streicheln, nachmittags einem Neuseeländer beim Schafscheren zuschauen oder sich an gegrilltem Lamm delektieren. Moststrasse-Wirt Graf Martin aus Winklarn kocht auf und die Steinakirchner Tanzlmusi spielt dazu.
www.seppelbauer.at

Der Mostheurige z'Gridling in Weistrach lädt ab 12 Uhr zum Bratlessen ein ab 15 Uhr unterhält die Steyrer Tanzlmusi.

Beim Mostheurigen Angerbauer in Sankt Valentin finden sich am Tag des Mostes stolze Besitzer von Oldtimern samt ihren Autos, Motorrädern oder Traktoren zum Oldtimer-Treffen ein.
www.mostheuriger-angerbauer.at

Interessantes zur Mostverarbeitung, Köstliches fürs leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung bietet der Mostbaron von Pollenberg im Mostheurigen Zeilinger in Euratsfeld seinen Gästen an.
www.most-zeilinger.at

Unter dem Motto "Most, Birne und knackig frische regionale Produkte" laden ausgewählte Gastronomiebetriebe an der Moststraße noch bis 24. Juni zu den MostFestWochen 2012 ein. 15 innovative Moststraße-Wirte und Moststraße Hotel-Restaurants von Amstetten bis Zeillern bieten regionaltypische Menüs, perfekt auf die unterschiedlichen Mostgetränke abgestimmt, an. Außergewöhnliche Gaumenfreuden, wie zum Beispiel "Lachsforellentartar aus dem Ybbstal mit Birnenchutney", "Dreierlei vom Mostviertler Schafkäse", "Birnenschaumsüppchen mit Roggenchips", "Maishendlbrust im Speckmantel auf Mostrisotto" oder "Mostviertler Birne auf Schokolade" sind als 3-Gänge-Menü um attraktive 21 Euro und als 4-Gänge-Menü um 26 Euro pro Person zu verkosten. Eine frühzeitige Reservierung wird empfohlen. Eine Liste aller Betriebe findet sich online auf www.moststrasse.at.

Über Adressen und Öffnungszeiten der Wirte und Heurigen entlang der Moststraße informiert die "Karte für Genießer", die es kostenlos bei Mostviertel Tourismus gibt.

Wandern und E-Biken: Reizvolle Routen

Ideal für einen kurzweiligen Tag mit der ganzen Familie eignet sich die Baumblütenwanderung in St. Michael mit Erlebnisstationen und bäuerlichen Spezialitäten (ab 9 Uhr). Geführte Baumblütenwanderungen finden auch in Ferschnitz, in St. Peter in der Au und in St. Pantaleon-Erla statt. Durch blühende Obstgärten und Streuobstwiesen führt eine beschilderte Wanderung, die der Mostheurige Lettner in Sankt Pantaleon-Erla am Tag des Mostes zum Sperberteich anbietet. Anschließend warten beim Mostheurigen köstliche Erdäpfel aus dem Dämpfer.
www.derheurige-lettner.at

Wer das blühende Land mit dem Fahrrad erkunden möchte, könnte sich nun auch ein E-Bike ausleihen. Zum Beispiel beim Panoramagasthof Mitterböck in St. Michael bei St. Peter in der Au und im RelaxResort Kothmühle in Neuhofen an der Ybbs. Über die schönsten Touren und E-Bike-freundliche Betriebe, wo man sein Rad aufladen kann, informiert die MostRadCard, die es kostenlos bei Mostviertel Tourismus gibt.
www.mostviertel.info/...

Beten und arbeiten: Stift Seitenstetten feiert 900 Jahre Einen Tag vor dem "Tag des Mostes" eröffnet die Ausstellung "Leben im Vierkanthof - wo Bauern und Mönche beten und arbeiten", mit der das Stift Seitenstetten an der Moststraße sein 900-jähriges Bestehen feiert. Die Schau beeindruckt mit verschiedensten Facetten, die einerseits Einblick ins Klosterleben gewähren, aber auch den Blick auf das Mostviertel schärfen. i www.lebenimvierkanthof.at und www.stift-seitenstetten.at

Information, kompetente Beratung und Prospektservice Mostviertel Tourismus GmbH Adalbert Stifter-Straße 4, 3250 Wieselburg, Österreich/Austria T 0043 / (0) 7416 / 521 91, F 530 87 office@most4tel.com // www.mostviertel.info und www.moststrasse.at
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer