Freitag, 02. Dezember 2016


Verdächtige gesucht

monte mare in Rheinbach lädt erneut zum Krimi-Dinner

(lifePR) (Rheinbach, ) Nach dem großen Erfolg im November vergangenen Jahres erlebt die Krimi-Dinner-Sauna-Nacht im monte mare in Rheinbach eine Neuauflage. Am 17. April können sich die Besucher, in dem einmaligen Ambiente der Sauna-Landschaft, wieder auf die Suche nach einem mutmaßlichen Täter begeben.

Spuren auswerten, Zusammenhänge messerscharf kombinieren und erste Verhöre führen: Den Besuchern wird ein spannender Abend geboten, der manch einen TV-Thriller alt aussehen lässt. Um bei den "Ermittlungsarbeiten" zu neuen Kräften zu kommen, wird ein mehrgängiges Menü serviert, das den Appetit nach besten kulinarischen Genüssen stillt. Sauniert werden darf natürlich bis tief in die Nacht. Trotz der wohltuenden Temperaturen sollten die Gäste aber immer einen kühlen Kopf bewahren!

Wegen der großen Nachfrage nach diesem Event und wegen des begrenzten Platzkontingents, wird eine möglichst schnelle Reservierung empfohlen. Karten gibt es zu einem Preis von 69 Euro im Online-Shop unter www.monte-mare.de. In dem Preis sind, - neben dem Show-Programm -, ein 4-Gang-Menü und ein Begrüßungscocktail enthalten.

Die Sauna schließt am Veranstaltungstag bereits um 18 Uhr. Ab 19 Uhr wird es dann bei Krimi-Dinner-Saunacht bis 2.00 nachts so richtig spannend!
Diese Pressemitteilung posten:

monte mare Bäderbetriebsges. mbH

monte mare ist mit zehn Standorten Deutschlands größter Betreiber von Freizeitbad-, Sauna und Wellnessanlagen. Unter dem Dach der Unternehmensgruppe werden die Badeanlagen konzipiert, geplant, und errichtet. Auch der Betrieb der Objekte unter Um­setz­ung individueller Marketingkonzepte gehören zum Gesamt­paket des Marktführers. In den vergangenen 4 Jahren stieg der Umsatz um über 6 Mio. Euro. monte mare konnte letztes Jahr mehr als 2,8 Mio. Besucher in seinen Bädern begrüßen. Die Rengsdorfer Unternehmensgruppe monte mare wurde am 26. September in Düssel­dorf als Finalist mit dem "Preis des Mittelstandes 2009" von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer