Montag, 26. September 2016


R(h)einwandern in den Frühling

Am 1. Mai 2015 werden am Romantischen Rhein die Wanderschuhe geschnürt

(lifePR) (Andernach, ) Der Wonnemonat Mai wird am 1. Mai im nördlichen Mittelrheintal mit zahlreichen Veranstaltungen entlang der mit Prädikat ausgezeichne-ten Wanderwege Rheinsteig und RheinBurgenWeg sowie den örtlichen Premiumrundwegen begrüßt. Beim Rheinwandern in den Frühling gibt es geführte Wanderungen, Erlebnisstationen und kulinarische Leckereien aus der Region.

Die große Palette an geführten Wanderungen reicht von historischen, literarischen oder kulinarischen Erlebniswanderungen über Geocaching bis zur Wildkräuterwanderung mit Gourmetkochbegleitung. Beim "Singen und Wandern" werden nicht nur die Stimmbänder trainiert, Manuel Andrack lädt am Vorabend zu seiner "kleinen Wandershow", und ein Fotoworkshop mit Traumpfade-Fotograf Klaus Peter Kappest setzt am Folgetag den Sonnenuntergang am Saynsteig in Szene! Auch für Familien wird viel geboten. Da gibt es die Familienwanderung mit Brunnenkönigin, ein Kräuter-Mitmach-Projekt für Kinder oder die Inthronisierung der Kirschblütenkönigin am Streuobstwiesenweg. Die gute Anbindung an den ÖPNV machen eine Planung einfach und mit Hilfe der zahlreichen Fähren und Brücken kann man verschiedene Veranstaltungen auf beiden Rheinseiten besuchen.

Auch in Andernach wird an diesem Tag ein abwechslungsreiches Programm geboten. Um 11.00 Uhr startet ab dem Parkplatz an der Stadionstraße eine Führung entlang der Nette. Als Abstecher des Rheinburgenweges begleitet der Gästeführer alle Interessierten auf der 8 km langen Tour mit spannenden Informationen zum Flusslauf, dem Nettewasserfall oder der Wehranlage Miesenheim. Um 14.00 Uhr besteht die Möglichkeit ab dem Parkplatz des Landschaftsdenkmals "Hohe Buche" an der K58 zu einer geführten Tour zur "Hohen Buche" aufzubrechen. Der Gästeführer nimmt die Wanderer mit auf eine Reise vom Vulkan bis hin zur Römerbrücke. Eine Voranmeldung für die Wanderungen ist nicht erforderlich, kann jedoch gerne vorab über die Andernach.net GmbH erfolgen.

Anlaufstation für den gesamten Tag ist das monte mare Andernach (Klingelswiese 1). In unmittelbarer Nähe zum Rheinburgenweg gelegen, steht die Orangerie des monte mare ganztägig mit kulinarischen Angeboten zur Verfügung. Auf dem Gelände findet sich zudem eine Informationsstation mit touristischen Angeboten. Im Zeitraum zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr laden dort Experimente zu den Themen Wasser und Geysir Andernach zum Mitmachen ein. Zur Stärkung für die weitere Wanderstrecke können Gäste an der Orangerie ein Wanderlunchpaket erwerben. Als besonderes Angebot des Tages finden ebenfalls ab Startpunkt Orangerie vier Planwagenfahrten à 60 Minuten Dauer statt. Die Fahrten starten um 11.00 Uhr, 12.30 Uhr, 14.00 Uhr und 15.30 Uhr und sind für die Teilnehmer kostenfrei. Es empfiehlt sich die Plätze im Vorfeld über den Empfang des monte mare, bzw. unter Tel.: 02632-9872210 oder andernach@monte-mare.de zu reservieren. Anmeldungen werden bereits jetzt gerne entgegengenommen. Rund um das Gelände des monte mare bestehen Parkmöglichkeiten.

Den aktuellen Stand des Programms finden Sie unter www.romantischer-rhein.de/..., bzw. www.andernach.de.

Informationsmaterial kann angefordert werden bei der Romantischer Rhein Tourismus GmbH, An der Königsbach 8, 56075 Koblenz, Tel.: 0261 973747-0, E-Mail: info@romantischer-rhein.de, www.romantischer-rhein.de, bzw. der Andernach.net GmbH; Konrad-Adenauer-Allee 40, 56626 Andernach; Tel.: 02632-824194; In-fo@andernach.net, www.andernach.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über monte mare Bäderbetriebsges. mbH

monte mare ist mit zwölf Standorten Deutschlands größter Betreiber von Freizeitbad-, Sauna und Wellnessanlagen. Unter dem Dach der Unternehmensgruppe werden die Badeanlagen konzipiert, geplant, und errichtet. Auch der Betrieb der Objekte unter Umsetzung individueller Marketingkonzepte gehört zum Gesamtpaket des Marktführers. In den vergangenen 5 Jahren stieg der Umsatz um über 6 Mio. Euro. monte mare konnte im vergangenen Jahr mehr als 3,2 Mio. Besucher in seinen Bädern begrüßen und beschäftigt mehr als 1000 Mitarbeiter. Die Rengsdorfer Unternehmensgruppe monte mare wurde im Oktober 2010 mit dem "Großen Preis des Mittelstandes 2009" von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer