Samstag, 25. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 207365

Minister Tesch: Aus der Praxis für die Praxis

Internet-Anhörung für neue Kapitel der Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige startet im Januar

(lifePR) (Schwerin, ) Bildungsminister Tesch gibt Anfang Januar 2011 via Inter-net unter www.bildung-mv.de die weitere öffentliche Diskussion zu den neuen Kapiteln der Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V frei. Dabei geht es um die Themen:

- Wertorientiert handelnde Kinder
- Gestaltung des Überganges von der Familie in die Kindertageseinrichtung
- Leitgedanken zu den Bildungs- und Erziehungsbereichen

Unter dem Motto *Aus der Praxis für die Praxis* will Minister Tesch wieder die breite Öffentlichkeit bei der Weiterentwicklung der Bildungskonzeption beteiligen und ein Forum schaffen, um alle an der Kindertagesförderung Beteiligten einschließlich der Eltern frühzeitig in die Erarbeitungsphase einzubeziehen.

Minister Tesch: *Von Anfang an war es unser Prinzip, konstruktive Vorschläge aufzugreifen und in die Bildungskonzeption einzuarbeiten. Das hat sich bewährt. Wir wollen die guten Kontakte zwischen den Partnern, die sich um die Entwicklung der Jüngsten kümmern, nicht abreißen lassen.*

Vor der Einführung der Bildungskonzeption im September 2010 mit den Themen

* Gestaltung des Übergangs vom Kindergarten in die Schule,

* Konzeption zur Arbeit im Hort und

* Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

wurden diese Kapitel im Internet diskutiert, auf Fachebene beraten und in die Bildungskonzeption aufgenommen.

Für Juni 2011 ist eine Landesfachtagung in Güstrow vorgesehen, um Erfahrungen im Umgang mit der Bildungskonzeption auszutauschen und neue Erkenntnisse in die Fortschreibung der Konzeption einfließen zu lassen.

Außerdem geht es bei der Tagung neben der Veröffentlichtung der Themen aus der Internetanhörung um die Fortbildung der Fachkräfte und die Verbesserung der Sprachentwicklung aller Kinder, mit der sich die Universität Rostock wissenschaftlich auseinandersetzt.

Zur Internetanhörung sind Eltern, Erzieher(innen), Tagesmütter und Tagesväter, Lehrer(innen) insbesondere an Grundschulen sowie andere Fachkräfte in diesem Bereich, wie Fach- und Praxisberater(innen), Leiter(innen), Mitarbeiter(innen) der Ämter und Behörden sowie interessierte Bürger herzlich eingeladen, um zu inhaltlich fachlichen Aspekten der frühkindlichen Bildung Stellung zu nehmen.

Um die Anregungen leichter zusammenfassen zu können, hat die Projektgruppe zu jedem Kapitel spezifische Fragen als Leitfaden erstellt.

Sie können sich vom 04.01.2011 bis 04.03.2011 auf www.bildung-mv.de im Bereich *Frühkindliche Bildung* an der Internetanhörung beteiligen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer